Hauptmenü öffnen


Taxenbach St. Andreas Prospekt.jpg
Orgelbauer: Albert Mauracher, Mülln, op. 14
Baujahr: 1889
Geschichte der Orgel: 1949 neobarocke Dispositionsänderungen durch Carl Bindig, Spieltisch versetzt, Freipfeifenprospekt

1999 Instandsetzung durch Franz Mertel/Sbg

2019 Rekonstruktion des Originalzustandes durch Roland Hitsch

Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 14
Manuale: 2, C-f3
Pedal: C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Manualcoppel, Pedalcoppel I, Pedalcoppel II; Pleno (als Tritt nebst Auslöser), Forte (als Registerzug)



Disposition

Manual I Manual II Pedal
Principal 8’

Hohlflöte 8’

Octav 4’

Flöte 4’

Quinte 22/3

Octav 2’

Mixtur 11/3

Bordun 8’

Dulciana 8’

Flauto 4’

Sifflöte 2’

Subbaß 16’

Octavbaß 8’

Choralbaß 4’



Bibliographie

Anmerkungen: Restaurierung 2018: Roland Hitsch/Salzburg