Hauptmenü öffnen


Stuttgart, Villa Berg, SWR.JPG
Spieltisch als LP-Motiv
Orgelbauer: E. F. Walcker&Cie.
Baujahr: 1952, op.2981
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde 1952 für den Sendesaal des Süddeutschen Rundfunks erbaut. Die Disposition entwarfen Prof. Anton Nowakowski und Dr. Walter Supper. Olivier Messiaen besuchte das Instrument 1952/53 und spielte dort die Uraufführung seines Livre d'orgue. Die Original-Aufnahme ist auf den Seiten der Fa. Walcker erhältlich.
Gehäuse: Die Orgel ist in den Bühnenhinterbau integriert und kann mittels Falttüren komplett verborgen werden.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 72
Manuale: 4 C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, III/I, III/II, IV/II, I/P, II/P, III/P, IV/P, IV/I, IV/II, IV/III; 4 freie geteilte Komb., 3 freie Ped. Komb., Soloregistrierung, Vorplenum, Kleines Plenum, Mittleres Plenum, Großes Plenum, Generaltutti, Pedaltutti, Generalkoppel, Walze. Zungeneinzelabsteller, Mixtureneinzelabsteller, Koppeln aus Walze, Zungen aus Walze, Walze aus fr. Komb.; HR ab; I. Man. ab; Pedal ab; 16' ab, 32' ab; Schwell-Leuchtanzeiger für II, III, P; frei einstellbares Pianopedal; 3 Schwelltritte.



Disposition

I. Manual
Hauptwerk
II. Manual
Schwellwerk I
III. Manual
Schwellwerk II
IV. Manual
Positivwerk
Pedalwerk
(z.T. schwellbar)
Großprinzipal 16'

Deutsch Prinzipal 8'

Ital. Prinzipal 8'

Holzflöte 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Hohlflöte 4'

Quinte 22/3'

Schwiegel 2'

Rauschpfeife 3f

Mixtur major 6f

Mixtur minor 3f

Trompete 8'

Schalmei 4'

Gedacktpommer 16'

Flötenprinzipal 8'

Spitzgedackt 8'

Dulcianflöte 8'

Oktave 4'

Flötgedackt 4'

Gemshornquinte 22/3'

Oktave 2'

Superquinte 11/3'

Scharfmixtur 5f

Zimbel 2f

Oboe 8'

Musette 8'

Tremulant

Stillgedackt 16'

Hornprinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Harfpfeife 8'

Schwebung 8'

Prinzipal 4'

Blockflöte 4'

Rohrpommer 4'

Nasardquinte 22/3'

Oktave 2'

Waldflöte 2'

Terzflöte 13/5'

Septime 11/7'

Piccolo 1'

Großmixtur 6-8f

Stillfagott 16'

Helltrompete 8'

Kleinoboe 4'

Tremulant

Liebl. Gedeckt 8'

Quintadena 8'

Prästant 4'

Koppelflöte 4'

Kleinoktav 2'

Spitzflöte 2'

Sifflötenquinte 11/3'

Scharfzimbel 3-4f

Dulzian 16'

Krummhorn 8'

Tremulant

Untersatz 32'

Prinzipal 16'

Subbaß 16'

Oktavbaß 8'

Flötenbaß 8'

Dolkan 4'

Rauschpfeife 4f

Posaune 16

Klarinenbaß 4'


Schwellpedal

Gedecktbaß 16'

Violflötenbaß 8'

Rohrquintade 4'

Nachthorn 2'

Großsesquialter 2f

Fagottbaß 16'

Trompetenbaß 8'

Singend Cornett 2'




Bibliographie

Anmerkungen: 2005 zog der Süddeutsche Rundfunk in andere Gebäude und verkaufte die Villa Berg und den Park mit den Rundfunkstudios. Die Villa steht seitdem leer und befindet sich in einem verwahrlosten Zustand. Bei einem Einbruch 2016 wurde die Orgel beschädigt. Sie steht mittlerweile unter Denkmalschutz. Eine Renovierung und zukünftige Nutzung als kultureller Veranstaltungsort ist geplant.

Das Motiv des Spieltischs von op.2986 zierte das Cover einer Langspielplatte mit den Händel-Orgelkonzerten und Karl Richter als Solist. Diese Aufnahme entstand allerdings nicht im Sendesaal der SDR, sondern an der Steinmeyer-Orgel der Markus-Kirche zu München.

Aus dem Angebot der Fa. Walcker: "Um der Orgel die Rundfunkfähigkeit zu gewährleisten, schlagen wir vor, bei der Intonierung der Orgel ein Magnetofonbandaufnahmegerät sowie das dazu gehörige Bedienungspersonal kostenlos zur Verfügung zu stellen damit der Klang durch den Lautsprecher beurteilt werden kann."

Discographie: Bornefeld: Vier ernste Gesänge (Brahms), Memento Mori, Psalmen (Dvorak), Hirtenlieder; Hermann Trefz u. Gerhard Bornefeld, Orgel; Ulrich Schaible, Bariton, carus CD 29.205/99 (teilweise; Rundfunkaufnahmen der 60er Jahre)

Musik in Deutschland 1950-2000: Zacher / Ligeti / Allende-Blin / Hespos / Bares / Herchet / Goldmann / Winkler, Sony BMG Music, CD (Box 13: Musik für Soloinstrumente (7 CDs)), discogs.com, daraus: Zacher

Weblinks: Bild der Orgel

Beschreibung auf www.walcker.com

Bild des Spieltischs

Die Villa Berg auf wikipedia

Zeitungsbericht über Einbruch (2016)