Hauptmenü öffnen


Walter Seifert-Orgel in St. Marien Siegen
Orgelbauer: Orgelbau Ernst Seifert (Inh. Walter Seifert), Köln-Mannsfeld
Baujahr: 1956
Umbauten: Der Prospekt wurde 1974 durch die Erbauerfirma Seifert aus Köln geringfügig verändert um des Westfenster der Kirche freizulassen.
Windladen: Seifertsche Membranladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 32
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), III/I, III/II, I/P, II/P, II/P (Super), III/P, 2 freie Kombinationen, 1 freie Pedalkombination, Tutti, Generaltutti, Crescendowalze, Zungeneinzelabsteller



Disposition

I Hauptwerk II Positiv III Schwellwerk Pedal
Pommer 16'

Principal 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Kleingedackt 4'

Schwegel 2'

Mixtur 4-5f 11/3'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Quintatön 8'

Nachthorn 4'

Principal 2'

Quinte 11/3'

Cymbel 3f 1/2'

Musette 8'

Tremolo

Praestant 8'

Rohrflöte 8'

Salicional 8'

Italienisch Principal 4'

Blockflöte 4'

Nasard 22/3'

Waldflöte 2'

Scharff 4f 1'

Dulcian 16'

Schalmey 8'

Tremolo

Principalbass 16'

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Gedacktbass 8'

Choralbass 4'

Rauschbass 4f 22/3'

Posaune 16'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Matthias Weißner - September 2016
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde