Hauptmenü öffnen

Selbitz, Friedhofskapelle


Tzschöckel-Orgel der Friedhofskapelle Selbitz
Orgel im Raum
Spielanlage
Orgelbauer: Reinhart Tzschöckel, Althütte-Fautspach
Baujahr: 2001
Geschichte der Orgel: Vorgängerinstrumente: Elektronium, Ersatz Ende der 1990er-Jahre durch ein Harmonium
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 7
Manuale: 1, C–f3
Pedal: C–d1
Spielhilfen, Koppeln: Pedalkoppel





Disposition

Manual[1] Pedal[1]
Principal 8'

Flöte 8'

Octave 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 2 2/3'

Schwiegel 2'

Subbaß 16'


Anmerkungen
  1. 1,0 1,1 schwellbar




Bibliographie

Anmerkungen: Das komplette Instrument steht im Schwellkasten.


Ein starkes Zeichen der Gemeinschaft

Viele Privatpersonen, die Stadt Selbitz, die Evangelische, die Katholische und die Evangelisch-methodistische Gemeinde, Firmen und Banken haben zusammengeholfen und in weniger als acht Wochen die Summe von über 66.000 DM für die Friedhofsorgel aufgebracht.

Durch Einzelaktionen wie den „Wärschtlamoo“ oder den Verkauf von „Selbitzer Orgelpfeifen“ und andere Weihnachtsmarktaktionen sowie durch den großen Spendenaufruf an jeden Haushalt, jede Firma und jede Bank war die Friedhofsorgel bald in aller Munde. Durch das großartige Zusammenwirken von Vielen über Konfessionen und Kirchen hinweg war sie in kurzer Zeit finanziert.

Für mich ist dieses Zusammenhelfen ein ganz arg schönes Phänomen für unsere Stadt und ihre Außenorte.

Ich möchte an dieser Stelle nochmals allen herzlich danken, die mitgeholfen und dieses Zeichen der Gemeinschaft gesetzt haben. Danke allen Spendern und allen, die sich dafür eingesetzt haben, die Orgelsache voran zu bringen. Insbesondere nenne ich dafür die „Initiative Friedhofsorgel“ mit Frau Ruth Hofstetter, Frau Herta Diller und allen Mitarbeitern, daneben Bürgermeister Klaus Adelt samt Stadtbaumeister Harald Angelmahr, der die bautechnische Komponente betreut.

Der Orgelbaumeister Reinhart Tzschöckel wird bald mit dem Bau der Orgel beginnen (zunächst in seiner Werkstatt, dann hier vor Ort).

Wenngleich von der Orgel noch nichts zu sehen ist, lade ich Sie heute schon zur Feier der Orgeleinweihung ein:
am Freitag, den 1. Juni 2001 um 19.00 Uhr.

Nach der Feierstunde freue ich mich darauf, mit Ihnen im Gemeindehaus noch in gemütlicher Atmosphäre die Gemeinschaft zu feiern.

Ihr Pfr. Krauter mit Pfr. Untraut und Bürgermeister Klaus Adelt

aus dem Selbitzer Bürgerblatt vom Donnerstag, 8. Februar 2001, verlesen zur Einweihung der Friedhofsorgel am Freitag 1. Juni 2001

Weblinks: Friedhof Selbitz auf der Website der Stadt

Bestattungshaus Wraneschitz-Meier

Zeitungsartikel (Paywall): Orgel mit richtigen Pfeifen

weitere Bilder (geschützte Werke)