Schönau (Pfalz), Evangelische Nikolauskirche

Aus Organ index
Version vom 1. Juni 2020, 18:16 Uhr von Christoph (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Orgelbauer: Johann Volkmar Voit, Durlach
Baujahr: um 1800
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde ursprünglich für die evangelische Kirche in Bauschlott (bei Pforzheim) erbaut und gelangte zu einem späteren Zeitpunkt in den Besitz der Firma Oberlinger, Windesheim. Diese stellte das Werk 1971 in Schönau auf, fügte ein Rückpositiv hinzu und baute einen neuen Spielschrank ein. Möglicherweise wurden bei dieser Gelegenheit auch Veränderungen am Pfeifenwerk des Hauptwerkes (z. B. Zusammensetzung der Mixtur o. ä.) vorgenommen.
Umbauten: 1971 durch Gebrüder Oberlinger, Windesheim
Gehäuse: Hauptwerk Voit 1800, Rückpositiv Oberlinger 1971
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 16
Manuale: C-g´´´
Pedal: C-d´
Spielhilfen, Koppeln: 3 Normalkoppeln, Tremulant RP (einstellbar)



Disposition

I. Hauptwerk II. Rückpositiv Pedal
Gedackt 8´

Salicional 8´

Principal 4´

Gedacktflöte 4´

Quinte 3´

Octave 2´

Mixtur 5f. 1 1/3´

Trompete bass 8´

Trompete discant 8´

Hohlpfeife 8´

Quintade 4´

Principal 2´

Sesquialter 2f.

Sifflöte 1´

Subbaß 16´

Principalbaß 8´

Octave 4´



Bibliographie