Saarbrücken, Raum 102 der Musikhochschule

Aus Organ index
Version vom 30. August 2019, 08:18 Uhr von Cmcmcm1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Ott-Übeorgel der hfm Saar
Saarbrücken, Musikhochschule Übeorgel Ott (4).jpg
Orgelbauer: Paul Ott Orgelbau (Göttingen)
Baujahr: 1963
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 10
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition

I Hauptwerk II Positiv Pedal
Rohrflöte 8'

Prinzipal 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 2-3f

Holzgedackt 8'

Blockflöte 4'

Prinzipal 2'

Quinte 11/3'

Subbaß 16'

Quintade 4'




Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Matthias Bruckmann - Oktober 2014
Weblinks: Webseite der Hochschule für Musik Saar