Hauptmenü öffnen


Sandtner-Orgel im Rottenburger Dom nach der Umgestaltung 2003
Rottenburg, Dom St. Martin (2).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Hubert Sandtner Orgelbau
Baujahr: 1979
Umbauten: 2003 Umgestaltung des Prospektes während der Domsanierung. Neufassung des Orgelgehäuses in weiß, statt in braun, wie zuvor.

Aufgrund veränderter Akustik fand eine Nachintonation durch die Erbauerfirma statt.

Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 61
Manuale: 4, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln (mechanisch): III/I, IV/I, I/II, III/II, IV/II, IV/III, I/P, II/P, III/P, IV/P

Suboktavkoppel (elektrisch): III/II, III/I


Spielhilfen: 40000facher elektronischer Setzer (versch. Benutzerebenen), USB-Laufwerk, Sequenzer, Zungen ab, Mixturen ab, Chamaden ab (einzeln), Chororgel an, Schweller Chororgel links/rechts, Walze



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk IV Brustschwellwerk Pedal
Principal 8'

Rohrgedackt 8'

Octave 4'

Querflöte 4'

Sesquialter 2f 22/3'

Gemshorn 2'

Quinte 11/3'

Scharff 4f 1'

Dulcian 16'

Cromorne 8'


Tremulant

Glocken (g0-g2) [1]

Praestant 16'

Principal 8'

Flauto 8'

Gamba 8'

Octave 4'

Blockflöte 4'

Quinte 22/3'

Superoctave 2'

Cornet 5f (ab g0)

Mixtur 4f 11/3'

Cimbel 3f 1/2'

Trompeta magna 16' [2]

Trompete 8'

Clarino 4' [2]


Celesta an II [3]

Bourdon 16'

Principal 8'

Spillpfeife 8'

Salicional 8'

Schwebung 8'

Octave 4'

Holzflöte 4'

Viola 4'

Nasard 22/3'

Waldflöte 2'

Terz 13/5'

Septime 11/7'

Sifflöte 1'

Mixtur 5f 2'

Fagott 16'

Trompete 8'

Oboe 8'

Clairon 4'


Tremulant

Holzgedackt 8'

Quintade 8'

Rohrflöte 4'

Principal 2'

Terz 13/5'

None 8/9'

Cimbel 1-2f 1/2'

Vox humana 8'


Tremulant

Untersatz 32'

Principal 16'

Subbass 16'

Octave 8'

Spielflöte 8'

Octave 4'

Mixtur 4f 22/3'

Bombarde 32'

Posaune 16'

Trompete 8'

Schalmey 4'


Glocken (G-f1) [1]


Anmerkungen:

  1. 1,0 1,1 Röhrenglocken
  2. 2,0 2,1 horizontal im Prospekt
  3. originale Schiedmayer-Celesta (4')


Bemerkung: Die Hauptorgel lässt sich ebenfalls in vollem Umfang vom elektrischen zweimanualigen Chororgelspieltisch spielen. Dies wurde 2013 durch die Firma Hugo Mayer Orgelbau eingerichtet.






Bibliographie

Discographie: Tropen des Gregorianischen Chorals; Ruben Johannes Sturm (Orgel), Schola Uncinus, Inga Behrendt; Motette MOT50951, 2016

Die Orgeln im Dom St. Martin zu Rottenburg. Bach, Widor, Karg-Elert, Improvisation. Domorganist Ruben J. Sturm (Online-Bestellmöglichkeit)

Glocken und Orgeln des Rottenburger Doms. Hörproben jeder Glocke, verschiedene Geläute; Siegfried Strohbach: eigens für den Dom komponiertes Glockenspiel; R.J. Sturm: Redeuntes Super "Da Pacem Domine" (Werk für Orgel und Glocken). Ruben J. Sturm, Orgel (Online-Bestellmöglichkeit)

Hindemith, Organ Sonatas Nos. 1-3, Eleven Interludes from Ludus Tonalis, Two organ Pieces. Kirsten Sturm, Sandtner-Orgel, Rottenburg Cathedral. Naxos. (Online-Bestellmöglichkeit)

Reger, Organ Suites Nos.1 and 2. Kirsten Sturm,, Sandtner-Organ, St Martin's Cathedal, Rottenburg am Neckar. Naxos. (Online-Bestellmöglichkeit)

Orgeln in Rottenburg: Domorganist Wolfram Rehfeldt spielt an den Orgeln; Bischöfliches Tonstudio Rottenburg/Neckar, Doppel-LP

Literatur: Die Glocken des Rottenburger Doms St. Martin. Hg. Dompfarrer Harald Kiebler (Broschüre, 42 Seiten, auch als Ergänzung zur CD "Glocken und Orgeln des Rottenburger Doms" (Online-Bestellmöglichkeit)

Völkl, Orgeln in Württemberg, Hänssler-Verlag, 1986

Noten: Wolfram Rehfeldt: Rottenburger Orgelbüchlein, Strube-Verlag, Bezugsmöglichkeit beim Verlag

Weblinks: Homepage der Domgemeinde

Die Orgeln auf der Homepage der Rottenburger Dommusik

Wikipedia-Eintrag

Die Sandtner-Orgel auf der Webseite der Erbauerfirma

Eintrag auf orgbase.nl, Vorgänger-Instrument


Youtube-Kanal von Ruben J. Sturm


Rottenburger Carillon, Ruben J. Sturm


Naji Hakim: "Rottenburg Toccata", Orgel: Prof. Ruben Sturm


Improvisation Toccata F-Dur Tobias Schmid / Dom St. Martin Rottenburg a. N.


Domorgel Rottenburg - Powerful Organ Music - Nostro Lumine/Our Light (Mathias Rehfeldt) - W. Rehfeldt