Hauptmenü öffnen

Roding, St. Pankratius


Orgelbauer: Michael Weise (Plattling)
Baujahr: 1961
Gehäuse: Kastengehäuse mit flächigen Pfeifenfeldern
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 29 (30)
Manuale: 3 C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, III/I (Sub). Handregister, zwei freie Kombinationen, Crescendowalze, Walze ab, Rohrwerke ab. Schwelltritt für III. Manual.



Disposition

I Hauptwerk III Kronpositiv II Schwellwerk Pedal
Quintade 16'

Principal 8'

Spitzflöte 8'

Oktave 4'

Rohrflöte 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 4-6f 11/3'

Trompete 8'

Kupfergedackt 8'

Prästant 4'

Blockflöte 2'

Spitzquint 11/3'

Terzcimbel 3f 1/2'

Holzregal 8'

Gedackt 8'

Weidenpfeife 8'

Engl. Principal 4'

Koppelflöte 4'

Nasard 22/3'

Okävlein 2'

Terzflöte 13/5'

Scharff 5f 1'

Schalmeioboe 8'

Tremulant

Subbass 16'

Zartbass 16'

Oktavbass 8'

Gedecktbass 8'

Rohrpfeife 4'

Nachthorn 2'

Posaune 16'




Bibliographie

Anmerkungen: Im Zuge der Umbaumaßnahmen für den Sakristeineubau 2020 wurde nach einer Begutachtung beschlossen, die Weise-Orgel nicht mehr zu sanieren (Quelle: Pressemeldung).

techn. Angaben: Frdl. Mitteilung Fa. Weise - Sep. 2018

Weblinks: Internet-Seiten der Pfarrei

Spieltischfoto