Rheinberg, St. Peter

Aus Organ index
Version vom 4. Mai 2022, 17:15 Uhr von JJBB1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Weimbs-Orgel in St. Peter Rheinberg
Rheinberg, St. Peter (2).jpg
Rheinberg, St. Peter (3).jpg
Orgelbauer: Weimbs Orgelbau
Baujahr: 2009
Geschichte der Orgel: Die ursprüngliche Stumm-Orgel wurde 1929 durch ein großes romantisches Werk von Tibius-Müller und 1967 durch ein kleineres neobarockes Werk der Firma Walcker ersetzt. 2009 schließlich wurde durch Weimbs die heutige Orgel wieder im Sinne der Firma Stumm erbaut.
Gehäuse: Im Gehäuse der ursprünglichen Stumm-Orgel von 1769, welche allerdings ursprünglich für eine ander eKirche erbaut und erst später in Rheinberg aufgestelllt worden war.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 21 (26)
Manuale: 2 C-a3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, Setzeranlage, Zimbelstern, Nachtigall



Disposition

I Hauptwerk II Positiv Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Hohlflaut 8'

Gamba 8'

Octave 4'

Flaut douce 4'

Salicional 4'

Superoctave 2'

Mixtur 5f 1'

Cornett 3f 4'

Trompete 8'

Clairon 4'

Hohlpfeife 8'

Flaut travers 8'

Principal 4'

Quinte 3'

Floete 2'

Terz 13/5'

Krummhorn 8'

Tremulant

Subbaß 16'

Principalbaß 8' [1]

Gedacktbaß 8' [2]

Octavbaß 4' [3]

Posaune 16'

Trompete 8' [4]

Clairon 4' [5]


Anmerkungen:

  1. Transmission aus dem Hauptwerk, Principal 8'
  2. Transmission aus dem Hauptwerk, Hohlflaut 8'
  3. Transmission aus dem Hauptwerk, Octave 4'
  4. Transmission aus dem Hauptwerk, Trompete 8'
  5. Transmission aus dem Hauptwerk, Clairon 4'




Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Ausführliche Beschreibung der Orgel auf der Webseite der Firma Weimbs - März 2021
Literatur: Orgeln im Ruhrgebiet; Karl-Heinz Göttert und Eckhard Isenberg; Bachem-Verlag; Köln 2010
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde
Giacomo Puccini (1858-1924)