Hauptmenü öffnen


Haerpfer-Orgel in Gerlfangen
Spieltisch
Orgelbauer: Haerpfer Orgelbau
Baujahr: 1967
Temperatur (Stimmung): gleichschwebend
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: vermutlich elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 18
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/I (Super), I/P, II/P,eine freie Kombination,Handregister,Auslöser,Tutti



Disposition

I Hauptwerk II Schwellpositiv Pedal
Principal 8'

Gedeckt 8'

Praestant 4'

Spitzflöte 4'

Oktave 2'

Mixtur IV

Rohrflöte 8'

Nachthorn 4'

Nasat 22/3'

Flöte 2'

Terz 13/5'

Quinte 11/3'

Zimbel III

Trompete 8'

Subbass 16'

Octavbass 8'

Gedecktbass 8'

Gemshorn 4'


Klais-Orgel 1913-1967

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Johannes Klais Orgelbau; Opus: 514
Baujahr: 1913
Geschichte der Orgel: Die Klais-Orgel wurde 1967 durch die heutige Haerpfer-Orgel ersetzt. Dabei wurden die Register Subbaß 16', Gedackt 8', Flauto traverso 4', Flautino 2' sowie Octave 4' wiederverwendet.
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 15 (17)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/I (Super), I/P, II/P, 1 freie Kombination, Piano, Forte, Tutti, Zungen Ab, Crescendotritt



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Concertflöte 8'

Dulciana 8'

Octave 4'

Mixtur 3f 22/3'

Geigenprincipal 8'

Gedackt 8'

Viola 8'

Aeoline tremolo 8' [1]

Flauto traverso 4'

Flautino 2'

Sesquialter 2f

Horn 8'

Subbaß 16'

Zartbaß 16' [2]

Viola 8' [3]


Anmerkung:

  1. Schwebung
  2. Transmission aus dem Hauptwerk (II), Bordun 16'
  3. Transmission aus dem Schwellwerk (II), Viola 8'



Bibliographie

Anmerkungen: Angaben zur Haerpfer-Orgel: Orgelbau Hardt

Angaben zur Klais-Orgel: Angaben zur Klais-Orgel: Horst Hodick: "Johannes Klais - Ein rheinischer Orgelbauer und sein Schaffen", Verlag Katzbichler, München-Salzburg 2001