Ravensburg/Weißenau, Kapelle Mariatal (Friedhofskirche)

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Ravensburg Weißenau Kapelle Mariatal Prospekt
Ravensburg Weißenau Kapelle Mariatal Spieltisch
Emporensituation der seitenspieligen Orgel
Orgelbauer: Wolfram Stützle, Waldkirch · Opus 26
Baujahr: 2009
Geschichte der Orgel: 1757 ist eine Orgel vorhanden.

1977 Orgelneubau durch E.Kemper & Sohn (Lübeck) I/5 aP.

2009 Orgelneubau in Anlehnung an die Orgeln von Johann Nepomuk Holzhey durch Wolfram Stützle (Waldkirch) II/10.

Gehäuse: 2009
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: Mechanisch
Registertraktur: Mechanisch
Registeranzahl: 10 Zugregister (1 geteiltes Register, 1 Extension)
Manuale: C - f3
Pedal: C - c1
Spielhilfen, Koppeln: Manualschiebekoppel II/I

Fuss: I/P, II/P



Disposition

Hauptwerk I Positiv II Pedal
Copel 8'

Viola 8' [1]

Principal 4' [2]

Quinte 2 2/3' [3]

Octav 2'

Mixtur 2-3 fach 11/3'

Rohrflöte 8' B/D [4]

Flöte 4'

Cornet 1-3 fach 2' [5]

Subbass 16' [6]


Anmerkungen
  1. C-e0 gemeinsam mit Copel 8', ab f0 eigene Pfeifen, schwebend gestimmt
  2. C-b1 Prospekt
  3. ab g0
  4. geteilt zwischen fis0/g0
  5. ab g0 22/3' 2' 13/5'
  6. ab c0 Extension aus Rohrflöte II. Manual


Bibliographie

Literatur: Orgelarchiv Andreas Schmidt, Bestandesaufnahme 09.06.2014

Festschrift zum Orgelfest im Juni 2010 und nachträglich zur Weihe am 13.12.2009