Plauen, Erlöserkirche

Aus Organ index
Version vom 20. Mai 2022, 18:31 Uhr von JJBB1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Plauen, Erlöserkirche.jpg
Plauen, Erlöserkirche, Teilwerk.jpg
Spieltisch
Spieltisch
Orgelbauer: Gebrüder Jehmlich (Otto & Rudolf), (Dresden), Opus 698
Baujahr: 1954
Gehäuse: Das aus Teilen verschiedener Orgeln zusammengesetzte Instrument ist untergebracht in zwei mit Schallöffnungen versehenen Kammern links und rechts des Altarraums. Der freistehende Spieltisch ist fahrbar.
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 32 (2160 Pfeifen)
Manuale: 3, C - f3
Pedal: C - f1
Spielhilfen, Koppeln: 6 Normal-Koppeln, 2 freie Kombinationen, Tutti, Crescendo-Walze



Disposition

I Hauptwerk II Positiv III Schwellwerk Pedal
Bordun 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Spitzflöte 4'

Oktave 2'

Mixtur 4-5f.

Trompete 8'

Rohrgedackt 8'

Quintatön 8'

Rohrflöte 4'

Prinzipal 2'

Larigot 11/3'

Sesquialtera 2f.

Zimbel 3f.

Tremolo

Prinzipal 8'

Gedackt 8'

Salicional 8'

Suavial 4'

Nachthorn 4'

Nassat 22/3'

Waldflöte 2'

Flageolett 1'

Scharf 4f.

Schalmey 8'

Tremolo

Subbaß 16'

Kontrabaß 16'

Prinzipalbaß 8'

Gedacktbaß 8'

Choralbaß 4'

Mixturbaß 4-6f.

Posaune 16'



Bibliographie

Weblinks: Homepage der Kirchgemeinde Beschreibung und Fotos auf orgbase.nl Ann-Helena Schlüter: Johann Michael Bach - Wenn wir in höchsten Nöten sein, Choral Variationen
Ann-Helena Schlüter: D. Buxtehude - Praeludium g-Moll Prelude in G minor BuxWV 148