Perchtoldsdorf, St. Augustin

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Prospekt "Franz Schmidt-Orgel"
Alternativer Name: Franz-Schmidt-Orgel
Orgelbauer: Reinisch-Pirchner
Baujahr: 1985
Geschichte der Orgel: 2019 restauriert durch Rieger Orgelbau; Wegen akuten Schimmelbefall und genereller Verschmutzung erfolgte eine Generalüberholung mit Abbau und Reinigung der Orgel sowie einer Nachintonation des gesamten Pfeifenwerks.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 40
Manuale: 3, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: SW/HW, Echo/HW, HW/P, SW/P, Echo/P, SW 4'/P



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk III Echowerk Pedal
Bordun 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Oktave 4'

Spitzflöte 4'

Superoktave 2'

Cornett III 22/3'

Mixtur major IV 2'

Mixtur minor IV 11/3'

Trompete 8'

Viola 16'

Geigenprinzipal 8'

Quintade 8'

Gedeckt 8'

Prästant 4'

Nachthorn 4'

Waldflöte 2'

Mixtur V 22/3'

Nasard 22/3'

Terz 13/5'

Dulzian 8'

Copal 8'

Salizional 8'

Schwebung 8'

Flöte 4'

Fugara 4'

Oktave 2'

Quinte 11/3'

Cor Anglais 16'

Oboe 8'

Subbaß 16'

Kontrabaß 16'

Cello 8'

Oktavbaß 8'

Gedecktbaß 8'

Quintbaß 51/3'

Choralbaß 4'

Rauschpfeife IV 22/3'

Posaune 16'

Trompete 8'



Bibliographie

Discographie: Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Orgelwerk. Gesamteinspielung von Peter Planyavsky (1988).
Literatur: Zeitschrift: Singende Kirche 4/2019
Weblinks: Die Franz-Schmidt-Orgel auf der Website der Pfarre Perchtoldsdorf


Mitschnitt vom Orgelkonzert (Sept. 2020)