Ottensheim, St. Ägydius

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Ottensheim - kath Pfarrkirche hl Ägidius - Orgel und Kreuzwegstationen.jpg
Ottensheim Prospektdetail.jpg
Inschrift am Orgelgehäuse
Orgelbauer: Leopold Breinbauer, Ottensheim
Baujahr: 1888
Stimmtonhöhe: 445Hz bei 13°C
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch[A 1]
Registeranzahl: 23
Manuale: 2, C-f3
Pedal: C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: Ped.Coppula I.M, Ped.Coppula II.M.[A 2], Man.Coppula[A 2]

Feste Kombinationen: Pleno, Forte, Piano (additiv zu Handregistern)

Eine freie Kombination (additiv zu Handregistern)

Zug "p.p. Schwell Werk II M."[A 3]



Disposition[A 4]

I. Hauptwerk II. Schwellwerk[A 5] Pedal
Principal 8 fuß

Quintatön 16 fuß

Viola di Gamba 8′

Bourdon 8′

Trompete 8 Fuß

Octave 4 fuß

Flöte 4 fuß

Cornett 4fach 2⅔ fuß

Rausch=quinte 2⅔ u 2′

Mixtur 5fach

Geigen pr.[incipal] 8 fuß

Salicional 8 fuß

Philomele 8. Fuſs

Rohrflöte 8 Fu0

Geigen-principal 4 Fuß

Flaut traversa 4 fuß

Progressio Harmonika 3fach[A 2]

Princip.[al] B.[ass] 16 fuß

Violon 16 fuß

Subb Baß 16 fuß

Posaune 16 fuß

Oct.[av] Bass 8 fuß



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch WMarkus am 22.04.2022
  1. Für die Kombinationen ist offenbar ein zusätzlicher pneumatischer Mechanismus vorhanden.
  2. 2,0 2,1 2,2 Registerschild nicht/schlecht lesbar; vermuteter Name
  3. Bei der Sichtung war die Funktion dieses Registerzuges nicht auszumachen.
  4. Die Registernamen sind originalgetreu wiedergegeben. Es gibt eine auffällige Vielfalt an Schreibweisen für das Fuß-Maß. Text in eckigen Klammern ist ergänzt
  5. Balanciertritt