Ohrdruf/Gräfenhain, Dreifaltigkeitskirche

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Thielemann-Orgel in Gräfenhain
Gräfenhain (Ohrdruf), Dreifaltigkeitskirche, Orgel (02).jpg
Gräfenhain (Ohrdruf), Dreifaltigkeitskirche, Orgel (17).jpg
Orgelbauer: Johann Christoph Thielemann, Gotha
Baujahr: 1728–1731
Geschichte der Orgel: Restaurierung 1993–1996 durch Orgelbau Waltershausen GbR
Intonation: Stephan Krause
Stimmtonhöhe: a1= 466 Hz (18°C)
Temperatur (Stimmung): modifiziert mitteltönig (1/5 Komma)
Windladen: Schleifladen
Winddruck 73 mm WS
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 22
Manuale: 2, CD–c3
Pedal: CD–c1
Spielhilfen, Koppeln: Schiebekoppel BW/HW, Windkoppel HW/Ped.



Disposition

I Brustwerk II Hauptwerk Pedal
Gedackt 8'

Quintatön 8'

Principal 4'

Gedackt 4'

Octava 2'

Quinta 11/2'

Octava 1'

Mixtur 4f [1]


Nebenventil

Quintatön 16'

Principal 8'

Gedackt 8'

Octava 4'

Spiel Flaute 4'

Quinta 3'

Octava 2'

Tertia 13/5'

Mixtur 6f [2]

Trombetta 8´


Tremulant

Cymbelstern [3]

Glockenspiel [4]

Hauptventil

Subbass 16'

Violonbass 16'

Octavenbass 8'

Posaunenbass 16'


Bassventil

Calcant


Anmerkungen
  1. Zusammensetzung:
    C: 1', 4/5', 2/3', 1/2'
    c1: 2', 13/5', 11/3', 1'
    c2: 4', 31/5', 22/3', 2'
  2. Zusammensetzung:
    C: 2',1', 4/5', 2/3', 1/2', 1/3'
    c0: 2', 13/5',11/3', 1', 1', 2/3'
    c2: 4', 31/5', 22/3', 2', 2', 11/3'
  3. 2 Cymbelsterne
  4. Diskant



Bibliographie

Discographie: J.S. Bach: Complete Organ Music Volume 4. Stefano Molardi. Brilliant Classics BR95005 2015, 4 CD, Rezension bei organ

Complete Organ Works Delphin Strunck Vol. XI , Nicolaus Adam Strunck (Christian Flor, Dietrich Meyer, Joachim Decker, Marcus Olter). Friedhelm Flamme. jpc/cpo 2013, 2 SACD

Orgeln im Gothaer Land: Gräfenhain - Mechterstädt - Ohrdruf - Waltershausen-Ibenhain / Orgelland Thüringen Vol. 2. Marco Lemme, Theophil Heinke. Jubal Music 120301, CD, Booklet, PDF

Orgeln in Thüringen: Gräfenhain. Hartmut Haupt. Parzifal 800 117-2, CD

Bach: Organ Works Vol 9 (Gräfenhain, Bettenhausen, Tröchtelborn). Gerhard Weinberger. CPO 999755, 2001, CD

Literatur: Hartmut Haupt: Orgeln in Nord- und Westthüringen. In: Arbeitshefte des Thüringischen Landesamtes für Denkmalpflege (13), 1998

Hartmut Ellrich, Theophil Heinke, Karsten Hoerenz: Zwischen Hörsel und Wilder Gera: Die Kirchen der Superintendur Waltershausen-Ohrdruf. Wartburg Verlag, 2005

Felix Friedrich, Eberhard Kneipel: Orgeln in Thüringen - ein Reiseführer. 2. verbesserte Ausgabe, Verlag Klaus-Jürgen Kamprad, 2010

Hermann Fischer, Theodor Wohnhaas: Lexikon süddeutscher Orgelbauer. Florian Noetzel Verlag, Heinrichshofen-Bücher, Wilhelmshaven 1994, ISBN 3-7959-0598-2, S. 416

Weblinks: Website der Kirchengemeinde

Freundeskreis Thielemannorgel Gräfenhain

Wikipedia-Eintrag

Beschreibung bei Orgelbau Waltershausen

Eintrag bei orgbase.nl

Zeitungsartikel: Gräfenhain: Statt einer Wanne soll bald ein neues Dach die Orgel schützen, Konzertreihe Gräfenhainer Musiksommer 2018, Musiksommer Gräfenhain bietet außergewöhnliches Spektrum, Die wahre Pracht der Thielemann-Orgel: Friedhelm Flamme setzt Glanzpunkte beim Gräfenhainer Konzert


Das Orgelportrait (32): Die Thielemann-Orgel in der Ev. Trinitatiskirche, Gräfenhain; Thorsten Pirkl:


Organ of Gräfenhain auger offertoire by Eric Dalest: