Hauptmenü öffnen


Walcker-Multiplexorgel im Ev. Gemeindezentrum Wellesweiler
Wellesweiler, Evangelisches Gemeindezentrum (2).jpg
Spieltisch
Orgelbauer: Walcker Orgelbau; Opus: 2383
Baujahr: 1933
Geschichte der Orgel: Die Orgel wurde ursprünglich wohl für eine Kirche in Holpe (Gemeinde Morsbach, Oberbergischer Kreis, Nordrhein-Westfalen) erbaut und kam wohl später nach Wellesweiler.
Windladen: Kastenlade
Spieltraktur: elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 2 (15)
Manuale: 2 C-g1
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Tutti



Disposition

I Manual II Manual Pedal
Gedackt 8' (1)

Gemshorn 8' (2)

Flöte 4' (1)

Nasat 22/3' (1)

Nachthorn 2' (1)

Flöte 8' (1)

Prästant 4' (2)

Traversflöte 4' (1)

Piccolo 2' (1)

Quinte 11/3' (1)

Subbass 16' (1)

Bourdon 8' (1)

Choralbass 4' (2)

Bauernflöte 2' (1)

Nachthorn 1' (1)


Anmerkung:

Die Orgel ist im Multiplexsystem gebaut und komplett schwellbar. Die Register verteilen sich auf folgende 2 Pfeifenreihen:



Auflistung der Pfeifenreihen

Gedacktreihe (16')-8'-4'-22/3'-2'

Gemshornreihe (8')-4'




Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Matthias Bruckmann - 2013