Mellingen (Thüringen), St. Georg

Aus Organ index
Version vom 18. Dezember 2021, 01:18 Uhr von MartinH (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Mellingen St. Georg 02.jpg
Orgelbauer: Johann Banjamin Witzmann (Stadtilm)
Baujahr: 1807
Geschichte der Orgel: 1807: Johann Benjamin Witzmann (Stadtilm): frühromantisches Werk in barockem Gehäuse, eine der ersten Orgeln dieser Werkstatt, Taufstein anlässlich der Orgelweihe gestiftet, Spieltisch von Orgelgehäuse getrennt/Blick zum Kirchenraum

1893: Friedrich Wilhelm Böttcher (Sömmerda), Reparatur und zwei neue Register ( Subbass und Aeoline)

1971: Günter Bahr (Weimar): neobarocke Umdisponierung

1997/99: Karl-Heinz Schönefeld (Stadtilm): Generalreparatur und Versuch des Rückbaus zum Original, neuer Spieltisch

Stimmtonhöhe: 440 Hz bei 15 °C
Windladen: 5 Windladen: 2 Pedal-/ 2 Hauptwerks und 1 Oberwerksschleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 23 Zug-Register (schwarzes Holz/ weiße Papierschilder/ schwarzer Hand-Schrift)
Manuale: 2, C-d3
Pedal: C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Manual- und Pedalkoppel, Calcant



Disposition

Hauptwerk (I) Oberwerk (II) Pedal
Bordun 16’

Principal 8’

Hohlflöte 8’

Gedackt 8’

Octave 4’ [1]

Gemshorn 4’ [1]

Octave 2’

Quinte 2 ⅔’

Nachthornterz 1 3/5’ [1]

Mixtur 4fach 1’

vacat

Gedackt 8’

Quintatön 8’

Principal 4’

Flöte 4’

Sifflöte 2’

Quinte 1 ⅓’

Octävlein 1’ [1]

Zimbel 3fach [1]

vacat

Violon 16’

Subbass 16’ [2]

Octavbass 8’

Choralbass 4’ [1]

Posaune 16’


Anmerkungen
  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Register von Günter Bahr 1971
  2. Register von Friedrich Wilhelm Böttcher 1893



Bibliographie

Literatur: Viola-Bianka Kießling, Jürgen Postel: "Königin der Instrumente - Ein Orgel-Führer durch die Region Weimar und Weimarer Land", herausgegeben vom Landratsamt Weimarer Land, FAGOTT-Verlag, Friedrichshafen, 2007, ISBN 978-3-00-021071-6
Weblinks: Wikipedia-Artikel über Mellingen (Thüringen)

Website der Kirchengemeinde


Orgelschätze in Thüringen: Die Witzmann-Orgel in Mellingen, Thorsten Pirkl: