Hauptmenü öffnen

Münster (Westfalen), St. Lamberti


Schuke-Orgel in St. Lamberti Münster
Münster, St. Lamberti (Schuke Schwalbennest) (2).jpg
Seitlicher Blick auf die „schwebende“ Orgel
Orgelbauer: Karl Schuke Orgelbau (Berlin)
Baujahr: 1989
Umbauten: 2006 wurde die Orgel um Sub-/Superkoppeln, ein Glockenspiel und eine Kontraposaune 32' erweitert
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch (Solowerk elektrisch)
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 54 (55)
Manuale: 4 C-a3/
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: I/II,III/II, IV/II, III/I, I/P, II/P, III/P, IV/P

Suboktavkoppeln (2006): I/I, III/II, III/III

Superoktavkoppeln (2006): III/III, IV/IV, I/P, II/P, III/P, IV/P, Superoktavkoppel für das Glockenspiel


Spielhilfen: Setzeranlage, Zimbelstern, Glockenspiel (2006; Röhrenglocken d-g“, an jede Klaviatur ankoppelbar)



Disposition seit 2006

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk IV Solowerk [1] Pedal
Prinzipal 8'

Gedackt 8'

Quintade 8'

Oktave 4'

Blockflöte 4'

Doublette 2'

Larigot 11/3'

Sesquialtera 2f 22/3'

Scharff 4f 1'

Dulcian 16'

Cromorne 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Oktave 8'

Rohrflöte 8'

Gambe 8'

Oktave 4'

Koppelflöte 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Mixtur major 4-7f 2'

Mixtur minor 4f 2/3'

Cornett 5f 8' (ab f0)

Trompete 8'

Trompete 4'

Tremulant

Bordun 16'

Holzprincipal 8'

Flûte harmonique 8'

Salizional 8'

Voix céleste 8' (ab c0)

Oktave 4'

Flûte octaviante 4'

Nazard 22/3'

Octavin 2'

Tierce 13/5'

Mixtur 5-6f 22/3'

Basson 16'

Trompette harmonique 8'

Hautbois 8'

Clairon 4'

Tremulant

Bordun 8'

Vox humana 8'

Tremulant


IV Trompeteria

Trompeta magna 16'

Trompeta real 8'

Untersatz 32'

Prinzipalbass 16'

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Gedacktbass 8'

Choralbass 4'

Nachthorn 2'

Hintersatz 4f 4'

Kontraposaune 32' [2]

Posaune 16'

Trompete 8'

Trompete 4'


Anmerkungen:

  1. Die beiden Register des Solowerkes befinden sich im Schwellkasten des III. Manuals und sind elektrisch angesteuert
  2. Extension aus der Posaune 16'




Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Die Schuke-Orgel auf der Websiete der Kirchengemeinde
Literatur: Göttert / Isenberg: Orgelführer Deutschland (S. 122f)
Weblinks:
Video betr. Orgelführung