Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Alois Linder, Nußdorf
Baujahr: 2014
Gehäuse: Maerz aus 1889
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 17
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-d'
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P



Disposition

I. Manual II. Manual Pedal
Principal 8' [1]

Rohrflöte 8' [2]

Octave 4'

Traversflöte 4'

Superoctave 2'

Quinte 11/3' [3]

Mixtur 3-4fach 11/3'

Gedeckt 8'

Salicional 8'

Spitzflöte 4'

Quinte 21/3'

Waldflöte 2' [4]

Terz 13/5'

Tremulant

Subbaß 16'

Octavbaß 8'

Gedecktbaß 8' [5]

Choralbaß 4' [6]



Bibliographie

Weblinks: Orgelbeschreibung Alois Linder
  1. C-F gemeinsam mit Octavbaß 8'
  2. C-A Fichte gedeckt
  3. Vorabzug aus Mixtur
  4. konisch
  5. Verlängerung aus Subbaß 16'
  6. Verlängerung aus Octavbaß 8'