München, Theatinerkirche St. Kajetan (Seitenorgel)

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Blick in die Fensternische, in der sich die Seitenorgel befindet
München, St. Kajetan, Seitenorgel (6).jpg
Hauptwerk
Positiv
Orgelbauer: Carl Schuster & Sohn
Baujahr: 1948
Geschichte der Orgel: 1948 durch Schuster erbaut.
2003–2009 Auslagerung der Orgel im Rahmen der Innenrenovierung der Kirche.
2009 Renovierung und Wiederaufstellung durch Orgelbau Schingnitz (Iffeldorf). Dabei kleinere Änderungen in der Disposition.
2018 Renovierung durch Orgelbau Kaps (Eichenau).
Stimmtonhöhe: a1 = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 17
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln:

Normalkoppeln: II/I, I/P, II/P

Suboktavkoppel: II/I


Spielhilfen: 1 freie Kombination, Tutti, Registercrescendotritt, Automatisches Pianopedal, Pianopedal ab


Hauptwerk, Blick zum Klangaustrittsfenster
Pedalwerk
Spieltisch
Blick aus der Orgelkammer ins Kirchenschiff


Disposition[1]

I Hauptwerk[2] II Positiv[3] Pedal
Prinzipal 8'

Soloflöte 8' [4]

Spielflöte 8'

Oktave 4'

Oktave 2' [5]

Nazard 22/3'

Mixtur 5f 2'

Gedeckt 8'

Salicional 8'

Prinzipal 4'

Flöte 4'

Nachthorn 2'

Zimbel 3f 1'

Englisch Horn 8'

Subbaß 16'

Zartbaß 16 [6]

Oktavbaß 8'

Choralbaß 4'


Anmerkungen:

  1. Die Seitenorgel besitzt sowohl einen eigenen zweimanualigen Spieltisch im nördlichen Querhaus (die Kirche ist gewestet) und ist zudem über das vierte und fünfte Manual sowie das Pedal des Hauptorgelspieltisches anspielbar.
  2. IV Manual im Hauptspieltisch.
  3. V Manual im Hauptspieltisch.
  4. Überblasend ab e1
  5. 2009, anstelle von Pommer 4' (1950).
  6. Ursprüngllich Windabschwächung aus dem Subbaß 16'; 2009 entfernt, seitdem mit der Schaltung von Subbaß 16' verknüpft.


Ansicht der Orgelkammer

Spieltisch

I Hauptwerk

II Positiv

Pedalwerk


Weitere Fotos



Bibliographie

Quellen/Sichtungen: - Eigene Sichtung - Oktober 2022

- Sichtung und Spiel im Februar 2021. Trotz erfolgter Renovierung 2018 gibt es in der elektropneumatischen Spieltraktur zahlreiche Tonausfälle in den Manualen.

Weblinks: Die Orgeln auf der Website der Theatinerkirche.