Lustenau, St. Peter und Paul

Aus Organ index
Version vom 5. Oktober 2021, 14:02 Uhr von MartinH (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Lustenau St. Peter und Paul Prospekt I
Orgelbauer: Pflüger Orgelbau (Feldkirch)
Baujahr: 1998
Gehäuse: 1998
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: Mechanisch
Registertraktur: Mechanisch
Registeranzahl: 36 Zugregister
Manuale: C - a3
Pedal: C - f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, Sequenzer, drei schliessbare Ebenen der Setzerkombination

Spieltisch: S, 1 - 4, Sequenzer, 5 - 8, Tutti, Auslöser

Fuß: II/I, I/P, II/P, Sequenzer, Schwelltritt II, Walze, Sequenzer



Disposition

Hauptwerk I Schwellwerk II Pedal
Bourdon 16'

Principal 8'

Hohlflöte 8'

Gemshorn 8'

Octav 4'

Spitzflöte 4'

Quint 22/3'

Superoktav 2'

Terz 13/5'

Quint 11/3'

Cornett 5-fach 8'

Mixtur 4-5 fach 11/3'

Trompete 8'

Clairon 4'

Tremulant

Holzprincipal 8'

Gedackt 8'

Gamba 8'

Schwebung 8'

Oktav 4'

Flöte 4'

Nazard 22/3'

Flöte 2'

Tierce 13/5'

Mixtur 4-fach 2'

Fagott 16'

Trompete harmonique 8'

Oboe 8'

Tremulant

Principalbass 16'

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Gedacktbass 8'

Choralbass 4'

Nachthorn 2'

Rauschbass 4-fach 22/3'

Posaune 16'

Trompete 8'



Bibliographie

Literatur: Bestandesaufnahme Orgelarchiv Schmidt 09.06.2014