Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Gebrüder Link, Giengener Orgelbaumanufaktur
Baujahr: 1914
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 16 (17)
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/I (Super), I/P, II/P, 1 freie Kombination, Mezzoforte, Forte, Automatisches Pianopedal



Disposition

I Hauptwerk II. Manual Pedal
Principal 8'

Gambe 8'

Flöte 8'

Bourdon 8'

Oktav 4'

Oktav 2'

Mixtur 22/3'

Geigenprincipal 8'

Salicional 8'

Lieblich Gedackt 8'

Aeoline 8'

Vox coelestis 8'

Flauto Dolce 4'

Subbass 16'

Zartbass 16' [1]

Oktavbass 8'

Cello 8'


Anmerkungen
  1. Windabschwächung Subbass



Bibliographie

Weblinks: - Webseite der Kirchengemeinde, Youtube-Kanal

- Giengener Orgelmanufaktur Gebrüder Link auf Wikipedia

- Die Kirche auf Wikipedia

- Eintrag auf orgbase.nl


- Video: Die Link Orgel der Protestantischen Kirche Edigheim: