Hauptmenü öffnen

Kolitzheim/Herlheim, St. Jakobus der Ältere


Orgelbauer: Norbert Krieger (Zellingen-Retzbach)
Baujahr: 1973
Geschichte der Orgel: 1725 Neubau durch Johann Philipp Seuffert

1916 Neubau durch G.F. Steinmeyer (II/17) 1973 Neubau unter Hinzufügung elektronischer Stimmen

Gehäuse: Seuffert 1725 mit kastenförmiger Erweiterung an der Rückwand für die elektronischen Register
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 21 (zzgl. 21 elektronische Register)
Manuale: 3 C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: III-P, II-P, I-P, III-II, III-I, II-I



Disposition 1973[1]

I Hauptwerk II Positiv III Elektronisches Werk[2] Pedal
Pommer 16'

Prinzipal 8'

Spillpfeife 8'

Oktav 4'

Waldflöte 2'

Mixtur 5f 2'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Salicional 8'

Prinzipal 4'

Koppelflöte 4'

Sesquialtera 2f

Oktav 2'

Quint 1 1/3'

Scharff 3f

Fagott 16'

Krummhorn 8'

Schalmey 8'

Engprinzipal 8'

Flöte 8'

Oktav 4'

Blockflöte 4'

Nasard 2 2/3'

Piccoloflöte 2'

Terz 1 3/5'

Oberquinte 1 1/3'

Sifflöte 1'

Zimbel 3f

Cornett 5f 8'

Oboe 8'

Tremulant

Kleine Percussion 6f[3]

Prinzipal 16'

Subbaß 16'

Zartbaß 16'

Pommer 16'

Oktave 8'

Flötbaß 8'

Gedeckt 8'

Choralbaß 4'

Rauschpfeife 3f 2 2/3'

Clarine 4'

Anmerkungen
  1. elektronische Register sind kursiv dargestellt; das Werk scheint in diesem Zustand erhalten zu sein
  2. alle Stimmen elektronisch
  3. bedienbar über 6 Schieberegler über dem III. Manual



Bibliographie

Anmerkungen: Diese Hybrid-Orgel wurde in den 1970er Jahren, also kurz nach ihrem Bau, von Pfarrer Walter Striedl aus Malgersdorf als (damals) angeblich "einzige existierende Kominationsorgel" besichtigt, woraufhin in der Pfarrkirche in Malgersdorf ebenfalls eine "Kombinationsorgel" mit einem Zusatzwerk mit elektronischen Stimmen verwirklicht wurde, die ebenfalls heute noch steht und Besonderheit besitzt.
Literatur: Netter, Andrea: Die Orgeln des Landkreises Gerolzhofen. Würzburg 1985 (masch. Zulassungsarbeit), via Orgeldatenbank Bayern (v5) 2009
Weblinks: Bild vom Innenraum der Kirche

Bild der Orgel

Seiten der Pfarrei

Pressebild mit Teilaufnahme vom Spieltisch