Hauptmenü öffnen


Frenger-&-Eder-Orgel in der Pfarrkirche Wiederkunft Christi Kolbermoor
Prospektdetail
Spieltisch
Blick durch den Kirchenraum mit Altar und Orgel
Orgelbauer: Frenger & Eder Orgelbau
Baujahr: 2012
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 24 (28)
Manuale: 2 Manuale, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, II/I (Sub), II/II (Sub), I/P, II/P, 4000 Setzerkombinationen



Disposition

I. Hauptwerk II. Schwellwerk Pedal
Bourdon 16'

Principal 8' [1]

Gedeckt 8'

Gamba 8'

Octave 4'

Rohrflöte 4'

Quinte 22/3'

Superoctave 2'

Mixtur IV 11/3'

Trompete 8'

Geigenprincipal 8'

Rohrgedeckt 8'

Salicional 8'

Vox coelestis 8' [2]

Octave 4'

Traversflöte 4'

Nasat 22/3'

Frankeflöte 2' [3]

Terz 13/5'

Mixtur III 2'

Oboe 8'

Tremulant

Violon 16' [4]

Subbaß 16' [5]

Octavbaß 8'

Gedecktbaß 8' [5]

Choralbaß 4' [6]

Posaune 16'

Trompete 8' [5]


Anmerkungen:

  1. Zum Teil im Prospekt.
  2. Ab c0; schwebend zu Salicional 8'.
  3. Vorabzug Mixtur III 2'.
  4. Zum Teil im Prospekt.
  5. 5,0 5,1 5,2 Transmission Bourdon 16' Hauptwerk.
  6. Extension Octavbaß 8'.




Bibliographie

Anmerkungen: Angaben: Orgelbeschreibung auf der Webseite der Kirchengemeinde - Oktober 2017
Literatur: Aktion "Pfeifenorgel für Wiederkunft Christi e. V." (Hg.): Die Frenger & Eder-Orgel in der katholischen Pfarrkirche Wiederkunft Christi in Kolbermoor. Festschrift und Festprogramm. Kolbermoor 2012.
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde