Hauptmenü öffnen



Lebensdaten: 1579-1628
Geschichte: Geboren in Stuttgart, erste Orgeln in württembergischen Kirchen: Backnang, Marbach.

1603 Übersiedelung nach Augsburg. Aufträge für Orgelbauten für das Augustiner-Chorherrenstift Wettenhausen sowie Mitglieder des Hauses Fugger: Klosterkirche Reichenau, Überarbeitung/Erweiterung Dominikanerkirche Augsburg, Neubau ev. Hl.-Kreuz-Kirche, Reparatur St. Anna, Reparatur Domorgel, Neubau Hofkapelle der Residenz Neuburg/Donau. Stimmungen/Reparaturen in Ellwangen und Würzburg. Durch zahlreiche Arbeiten maßgebliche Prägung der "Orgellandschaft Augsburg" nach 1600; einziges überkommenes Werk ist die Orgel in Gabelbach.

Marx Günzer stirbt im Pestjahr 1628, erst 49 Jahre alt.


Orgeln von Marx (Markus) Günzer auf der Landkarte

Die Karte wird geladen …

Seiten in der Kategorie „Günzer, Marx“

Diese Kategorie enthält nur die folgende Seite.