Hauptmenü öffnen


Bosch-Orgel in St. Elisabeth Kassel
Spieltisch
Registerstaffelei mit 6 freie Kombinationen
Kontraposaune 32'
Orgelbauer: Werner Bosch, Niestetal
Baujahr: 1964
Geschichte der Orgel: Die Disposition wurde von KMD Helmut Bornefeld (Heidenheim/Brenz) entworfen.
Umbauten: Die Orgel wurde ursprünglich für die Evangelische Martinskirche in der Innenstadt von Kassel erbaut. Als dort die neue Rieger-Orgel gebaut werden sollte, wurde die Orgel 2015 durch die Erbauerfirma nach St. Elisabeth umgesetzt.

Nachintonation: Hans-Ulrich Funk

Stimmtonhöhe: a1 = 440 Hz
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 57
Manuale: 3, C-c4
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, III/I, I/P, II/P, III/P
15 Gruppenzüge (feste Kombinationen), 6 freie Kombinationen
Setzeranlage (2015)



Disposition

Rückpositiv (I) Hauptwerk (II) Oberwerk (III) [1] Pedalwerk
Quintade 8'

Gedackt 8'

Prinzipal 4'

Flötgedackt 4'

Rohrnasat 22/3'

Hohlflöte 2'

Quarte II 11/3' + 1'

Terznone II 13/5' + 8/9'

Scharf V 1'

Unruh III 2/9' [2]

Dulciana 16' [3]

Vox humana 8'

Messingschalmei 4'


Tremulant

Gedacktpommer 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Rauschharfe II 4' + 22/3'

Nonenkornett III 22/3' [4]

Quinte 22/3'

Ital. Prinzipal 2'

Larigot II 11/3' + 1'

Mixtur 1 IV-VI 2'

Mixtur 2 IV 1'

Trompete 16'

Spanische Trompete 8'

Trompete 4'


Tremulant

Rohrpommer 8'

Spitzgedackt 8'

Ital. Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Sesquialter II 22/3' + 13/5'

Prinzipal 2'

Gemshorn 2'

Sifflöte 11/3'

Obertöne III 11/7'

Grobmixtur VI-VIII 11/3'

Quintzimbel IV 1/2'

Fagott 16'

Hautbois 8'


Tremulant

Prinzipal 16'

Untersatz 16'

Baßzink II 102/3' + 62/5'

Oktavbaß 8'

Gedecktbaß 8'

Rauschwerk III 51/3' [5]

Hintersatz IV 51/3'

Choralbaß IV 4' (S)

Rohrpfeife 4' (S)

Glöckleinton II 2' + 1' (S)

Kontrafagott 32'

Posaune 16'

Kopftrompete 8' (S)

Clairon 4' (S)

Kornett 2' (S)


Tremulant Sololade


Anmerkungen
  1. schwellbar
  2. C: 2/9' + 2/11' + 2/15'  |  C#: 2/9' + 2/10' + 2/13'
  3. offensichtlich geändert von Siebenquart II 11/7' + 16/19'
  4. Diskant: 51/3' + 31/5' + 17/9'
  5. besteht aus 51/3' + 31/5' + 22/7'

(S): Sololade



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch S.W. - Juli 2017

Das Instrument steht unter Denkmalschutz.

Discographie: (alter Standort:) Audite Nova 3 - Gerben Mourik, St. Martin Kassel, Kiliansdom Würzburg, Tuliprecords TURE 201518, 2015 - Booklet (niederländisch), PDF, streambar bei spotify, Bezugsmöglichkeit beim Interpreten, Rezension orgel-information.de, Rezension "Choir&Organ" (englisch)

(alter Standort:) Die Bosch-Orgel der Martinskirche zu Kassel - Alain, David, Pepping, Janacek, Satie - Mitglieder der Martinskantorei Kassel, Klaus Martin Ziegler, Orgel. Psallite 89/250969, LP, Rezension "Fono Forum", PDF

Literatur: siehe orgbase.nl

Musik und Kirche 5/1964, S. 251

Weblinks: Die Orgel auf der Webseite der Kirchengemeinde

Die Orgel auf den Seiten des Orgelbauers

Eintrag auf orgbase.nl

Artikel zum Umzug


Erste Töne: Bosch-Bornefeld-Orgel Elisabethkirche Kassel, Matthias Mück: