Hauptmenü öffnen
K (Max Reger 30 verschob die Seite Hinwil, reformierte Kirche nach Hinwil, reformierte Kirche: In der Schweiz gibt es kein Augsburger Bekenntnis)
(kein Unterschied)

Version vom 2. Dezember 2016, 15:09 Uhr


Orgelbauer: M. Mathis & Söhne
Baujahr: 1973
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 32
Manuale: 3, C-g'"
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: Fuss: I/II, III/II, III/P, II/P, I/P, Orgelpleno an/ab, Absteller Mixturen, Absteller Zungen, Cymbelstern



Disposition

I Rückpositiv II Hauptwerk III Brustwerk Pedal
Gedackt 8′

Praestant 4′

Rohrflöte 4′

Nazard 2 2/3′

Waldflöte 2′

Terz 1 3/5′

Scharff 1′

Krummhorn 8′

Quintade 16′

Prinzipal 8′

Hohlflöte 8′

Gambe 8′

Oktave 4′

Spitzflöte 4′

Quinte 2 2/3′

Oktave 2′

Mixtur 1 1/3′

Trompete 8′

Holzgedackt 8′

Gedacktflöte 4′

Prinzipal 2′

Larigot 1 1/3′

Cymbel 1/2′

Holzregal 8′

Tremulant

Kontrabass 16′

Subbass 16′

Prinzipal 8′

Rohrgedackt 8′

Oktave 4′

Mixtur 2 2/3′

Fagott 16′

Zinke 8′



Bibliographie

Weblinks: http://orgel-verzeichnis.de/hinwil-reformierte-kirche/