Herzberg (Elster)/Arnsnesta, Dorfkirche

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Geißler-Orgel in Arnsnesta
Orgelbauer: Conrad Geißler, Eilenburg, op. 82
Baujahr: 1882
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 8
Manuale: 1, C–f3
Pedal: C–d1
Spielhilfen, Koppeln: Pedalkoppel; Calcantenklingel, Balgtretanlage (obligatorisch)





Disposition

Manual Pedal
Principal 8′

Gedackt 8′

Viola di Gamba 8′

Octave 4′

Hohlflöte 4′

Octave 2′

Mixtur 3f 11/3'

Subbass 16′



Bibliographie

Weblinks: Website der Kirchengemeinde

Wikipedia


Orgelspielen mit Muskelkraft: Wie funktioniert ein handbetriebener Blasebalg?, Elias Walther:
Max Reger: Wie schön leuchtet der Morgenstern (Op. 135a, Nr. 29) / Geißler-Orgel Arnsnesta, Elias Walther: