Helsinki, Dom (Hauptorgel)

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Adresse: Unioninkatu 29, 00170 Helsinki, Finnland
Gebäude: Dom von Helsinki (Kathedrale des lutherischen Bistums Helsinki. Finnisch: Tuomiokirkko Helsinki)
Weitere Orgeln: Chororgel; Krypta-Orgel

Die Karte wird geladen …

Orgelbeschreibung

Helsinki Dom Orgel.jpg
Orgelbauer: Marcussen
Baujahr: 1967
Gehäuse: 1847 (E. F. Walcker)
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 57
Manuale: 4 Manuale, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln (mechanisch, als Registerzüge und Tritte): I/II, III/II, IV/II, IV/III, I/P, II/P, III/P, IV/P. Setzeranlage. Sequenzer vor und zurück. Tutti (als Tritt). Schwelltritte für III. und IV. Manual.



Disposition

I. Positiv II. Hauptwerk III. Schwellwerk IV. Brustwerk (schwellbar) Pedal
Gedackt 8′

Quintatön 8′

Principal 4′

Rörflöjte 4′

Oktav 2′

Waldflöjte 2′

Sivflöjte 1 1/3 ′

Sesquialtera II

Scharf V-VI

Dulcian 8′


Tremolo

Principal 16′

Oktav 8′

Spidsflöjte 8′

Oktav 4′

Nathorn 4′

Spidsquinte 2 2/3

Oktav 2′

Mixtur V-VII

Scharf V-VI

Trompete 16′

Trompete 8′

Borduna 16′

Principal 8′

Rörflöjte 8′

Gamba 8′

Unda maris 8′

Oktav 4′

Tvaerflöjte 4′

Nasat 2 2/3

Piccolo 2′

Terz 1 3/5 '

Mixtur IV-V

Cymbel III

Fagott 16′

Trompet harmonique 8′

Clairon 4′


Tremolo

Gedackt 8′

Kobbelflöjte 4′

Principal 2′

Blockflöjte 2′

Spidsoktav 1′

Scharf II-III

Regal 16′

Skalmeje 8′


Tremolo

Principal 16′

Subbas 16′

Oktav 8′

Gedackt 8′

Oktave 4′

Kobbelflöjte 4′

Nathorn 2′

Rauschquint IV

Mixtur IV

Fagott 32′

Basun 16′

Trompete 8′

Zink 4′


Anmerkung:




Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung und Spiel im Juni 2010.
Weblinks: Disposition und Beschreibung der Orgel im finnischen Orgelverzeichnis.