Halberstadt, St. Johannis

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Blick zur Orgel
Spieltisch der Orgel
Blick auf Rollschweller, Schwellpedal und Generalkoppeltritt
Orgelbauer: A. Hülle Kirchenorgel-Bauanstalt Halberstadt
Baujahr: 1926
Gehäuse: 1604/1648 aus der ehemaligen Franziskanerkirche
Stimmtonhöhe: a' =440 Hz
Temperatur (Stimmung): Gleichstufig
Windladen: Kastenlade
Spieltraktur: Pneumatisch
Registertraktur: Pneumatisch
Registeranzahl: 37
Manuale: 3, Umfang C-f3
Pedal: 1, Umfang C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P, Suboctavkoppel III/III, Superoctavkoppel II/I, Suboctavkoppel II/I, Freie Kombination I (weiß), Freie Kombination II (Rot), Auslöser, Handregister ab + Auslöser, Rohrwerke ab + Auslöser, Crescendo/Decrescendo (Walze) + Anzeige, Cresc./Decresc. ab, Schwelltritt für III. Manual, Generalkoppel (als Fußtritt), Automatisches Pedal (Pianopedal) + Auslöser, Koppeln III/I, II/I, III/II als Druckknöpfe unter dem 1. Manual + Auslöser für jeden Knopf



Disposition

Manual I - Hauptmanual Manual II - Oberwerk Manual III - Schwellwerk Pedalwerk
Bordun 16'

Principal 8' (Zink)

Gedackt 8'

Quintade 8'

Octave 4'

Hohlflöte 4'

Quinte 2 2/3'

Flachflöte 2'

Mixtur 4fach 2'

Rankett 16'

Trompete 8'

Principal 8'

Salicional 8'

Rohrflöte 8'

Octave 4'

Spitzflöte 4'

Nasat 2 2/3'

Octave 2'

Sifflöte 1'

Scharff 3fach 1'

Krummhorn 8'

Lieblich Gedackt 8'

Principal 4'

Gedacktflöte 4'

Sesquialter 2fach 2 2/3' + 1 3/5'

Waldflöte 2'

Quintcymbel 3fach 1 1/3'

Oboe 8'

Principal 16'

Subbass 16'

Quintbass 10 2/3'

Octavbass 8'

Gedacktbass 8'

Octave 4'

Octave 2'

Raúschpfeife 4fach 4'

Posaune 16'



Bibliographie