Hauptmenü öffnen


Hainichen,Kath.Kirche,St.Konrad,Orgelansicht
Hainichen,Kath.Kirche,St.Konrad,Spieltisch
Orgelbauer: Gebrüder Jehmlich (Otto& Rudolf), op.694
Baujahr: 1954
Geschichte der Orgel: Der schlichte und würdige Bau wurde im Jahre 1937 eingeweiht. Der Innenraum wird dominiert von der großen, geschnitzten Altargruppe vom niederbayrischen Künstler Josef Neustifter aus Eggenfeld. An den Wänden des Kirchenraumes sind die 14 Bilder des Kreuzweges figürlich angebracht.

Orgelweihe am 10. Oktober 1954.

Windladen: Kegellade
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 18
Manuale: 2
Pedal: 1
Spielhilfen, Koppeln: 3 Normalkoppeln

Unteroktavkoppel I/I

Tutti

Vorbereitung I

Vorbereitung II



Disposition

I. Manual, Rückpositiv C-g3 II. Manual, Schwellwerk C-g3 Pedal C-f1
1. Gedackt 8'

2. Prinzipal 4'

3. Coppel 4'

4. Nasard 1 1/3' 2 2/3'

5. Prinzipal 2 '

6. Mixtur 3fach

7. Rohrgedackt 8'

8. Suavial 8'

9. Ital. Prinzipal 4'

10. Waldflöte 2'

11. Sesquialtera 2fach

12. Rauschwerk 3-4fach

13. Oboe 8'

14. Subbaß 16'

15. Prinzipalbaß 8'

16. Choralbaß 4'

17. Rohrschelle 2'

18. Liebl. Posaune 16'



Bibliographie

Weblinks: Hainichen, St. Konrad, Kath. Kirche

St. Konrad Gemeinde Hainichen