Hafling (Südtirol), St. Katharina in der Scharte

Aus Organ index
Version vom 31. Oktober 2020, 14:55 Uhr von JJBB1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Orgelbauer: Oswald Kaufmann
Baujahr: 2005
Stimmtonhöhe: 440 Hz bei 15°
Temperatur (Stimmung): gleichschwebend, Winddruck: 48 mm WS
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 6
Manuale: 1, C-g3
Pedal: C-d'
Spielhilfen, Koppeln: Pedalkoppel





Disposition

Manual Pedal
Gedeckt 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Superoctav 2'

Mixtur II 11/3'

Subbass 16'



Bibliographie

Anmerkungen: Das offizielle Wahrzeichen von Hafling ist die aus dem 13. Jahrhundert stammende Kirche St. Kathrein. Der Ort Hafling stand als Namensgeber für die "Haflinger-Pferde" Pate.