Hämeenlinna, Kalvola Kirche

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Orgelbauer: Kangasalan Urkutehdas, Op. 296
Baujahr: 1921
Geschichte der Orgel: 1960 wurde die Orgel Elektropneumatisierung und 6 neue register. Die Orgel wurde ein neuer Spieltisch eingebaut und darauf eine neue Opusnummer 659. 5 Register wurden nicht installiert.
Umbauten: 1960 Verlängerung und Umdisponierung durch Erbauer
Spieltraktur: elektropneumatisch
Registertraktur: elektropneumatisch
Registeranzahl: 21
Manuale: 2, C-a3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: II/I, I/P, II/P, I 4', II/I 16', II/I 4', II/P 4'.

Tutti. 2 freie Kombinationen. Generalcrescendo. Walze ab. Register ab. II. Manual im Schwellkasten.



Aktuelle Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Bordun 16'

Principal 8'

Flauto amabile 8'

Konsertflöte 8'

Oktave 4'

Flöte 4'

Oktave 2'

Mixtur 4-6f 1 1/3'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Quintaden 8'

Voix celeste 2f 8'

Principal 4'

Rohrflöte 4'

Blockflöte 2'

Spitzquinte 1 1/3'

Scharf 4f 1'


Tremolo

Principal 16'

Subbass 16'

Gedackt 8'

Hohlflöte 4'


Disposition von 1921 bis 1960

I Huvudverk II Svällverk Pedal
Borduna 16'

Principal 8'

Flauto amabile 8'

Hohlflöjt 8'

Gamba 8'

Octava 4'

Flöjt 4'

Mixtur 3f

Trompet 8'

Liebl.gedackt 16'

Geig.principal 8'

Konsertflöjt 8'

Quintatön 8'

Salicional 8'

Aeoline 8'

Voix celeste 8'

Gambetti 4'

Labial-Oboe 8' [1]

Principal 16'

Violon 16'

Subbass 16'

Gedackt 8'


Anmerkung:

  1. Gruppenzug von Salicional 8' und Quintatön 8'.



Bibliographie