Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Patrick Collon (Brüssel)
Baujahr: 1990
Geschichte der Orgel: Umsetzung Juli 2019 aus der geschlossenen Kirche "St. Michael am Wasserturm" Essen durch Martin Scholz, Mönchengladbach
Stimmtonhöhe: a1= 440 Hz
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 32
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, III/I, I/P, II/P, III/P

Zug "Vent": Umschaltung Keil-/Magazinbalg



Disposition

I Positif II Grand Orgue III Récit expressif Pédale
Bourdon 8'

Prestant 4'

Nasard 22/3'

Doublette 2'

Tièrce 13/5'

Larigot 11/3'

Cymbale III

Trompette 8'

Clairon 4' - 8' [1]


Tremblant [2]

Bourdon 16'

Montre 8'

Bourdon 8'

Prestant 4'

Flûte 4'

Doublette 2'

Sesquialtera II

Fourniture IV

Cymbale III

Cornet V

Chamade 4' - 8' [3]


Tremblant [2]

Flûte 8'

Gambe 8'

Voix céleste 8'

Flûte 4'

Octavin 2'

Trompette 8'

Hautbois 8'

Voix humaine 8'


Tremblant

Soubasse 16'

Flûte 8'

Flûte 4'

Bombarde 16'


Anmerkungen
  1. C-h1 4' | c2-g3 8'
  2. 2,0 2,1 gemeinsam
  3. C-c1 4' | cis1-g3 8'




Bibliographie

Anmerkungen: Orgelbauertypisch fehlen die Fußtonzahlangaben an den Registerzügen.

Disposition: Patrick Collon und Reinhold Ix

Discographie: (alter Standort):
Christoph Krummacher plays North German and French organ music of the 17th century; Querstand VKJK 0007; CD, 2001, Bezugsmöglichkeit beim Label

Spanische Orgelmusik des 16. und 17. Jahrhunderts; Reinhold Ix; Querstand VKJK 9814, CD, 1999, Bezugsmöglichkeit beim Label

Literatur: Göttert, Isenberg, Orgeln im Ruhrgebiet, Bachem-Verlag 2010
Weblinks: Seite der Kirchengemeinde, Orgel

Wikipedia-Eintrag der Kirche

Eintrag bei orgbase.nl

Eintrag auf orgelsammlung.de

Beschreibung der Kirche auf strasse-der-moderne.de