Hauptmenü öffnen


Elstra Orgel
Elstra Orgel im Raum
Elstra Orgelprospekt
Orgelbauer: Strohbach, Abraham
Baujahr: 1751-1755
Geschichte der Orgel: Eine Hallenkirche wurde in den Jahren von 1726 bis 1756 neu errichtet an der Stelle eines mittelalterlichen Vorgängerbauwerks.

Die Orgel wurde von 1751-1755 erbaut. Die Orgel besaß zunächst nur 1 Manual. Das 2. Manual wurde später hinzugefügt.

Umbauten: 1887 Größere Reparatur durch die Orgelbaufirma Schuster (1833-1918).

1893 Generalreparatur durch den Orgelbauer Herbrig (1772-1850).

1917 Abgabe der Zinnprospektpfeifen für Kriegszwecke.

1927 Einbau neuer Zinnpfeifen im Prospekt durch den Orgelbauer Johannes Jahn (1868-1933).

1952 Generalüberholung und Umdisponierung durch Orgelbau Hermann Eule (1872-1971).

1992/1993 Generalüberholung durch den Orgelbau Groß & Soldan.

2014-16 Restaurierung der Orgel durch den Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH.

Stimmtonhöhe: 463 Hz bei 20°C
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 19
Manuale: 2
Pedal: 1
Spielhilfen, Koppeln: Manualcoppel (Schiebekoppel)

Coppel (Pedalkoppel)

Sperrventil zum Hauptwerke

Sperrventil zum Oberwerke

Cimbelstern

Tremulant



Disposition

I. Manual, Hauptwerk C,D-c3 II. Manual, Oberwerk C,D-c3 Pedal C,D-c1
1. Principal 8 Fuß

2. Quintatoen 8 Fuß

3. Bordun 8 Fuß

4. Octave 4 Fuß

5. Gedact 4 Fuß

6. Quinta 3 Fuß

7. Octave 2 Fuß

8. Terz 13/5 Fuß

9. Cornet 3fach (ab c1) 2 2/3ʹ

10. Mixtur 3fach 1 1/3ʹ

11. Liebl. Gedact 8 Fuß

12. Principal 4 Fuß

13. Gedact 4 Fuß

14. Octave 2 Fuß

15. Quinta 1 1/2 Fuß

16. Cimbel 2fach 1′

17. Subbaß 16 Fuß

18. Principalbaß 8 Fuß

19. Posaunenbaß 16 Fuß



Bibliographie

Literatur: Jehmlich Orgelbau Dresden GmbH

Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsen, Orgeldatenbank ORKASA

Ulrich Dähnert: Historische Orgeln in Sachsen. 1. Auflage. Verlag Das Musikinstrument, Frankfurt am Main 1980, ISBN 3-920112-76-8, S. 98–99.

Lexikon norddeutscher Orgelbauer, Bd.2, Sachsen und Umgebung, Pape-Verlag Berlin, 2012, S.385

Kretzschmar, Gunter: Die letzte Abraham-Strohbach-Orgel in Elstra, In: Mitteilungen aus dem Elstraer Heimat- und Geschichtsverein e.V., 2011

Festschrift zur Wiedereinweihung der Abraham-Strohbach-Orgel 1755, 17. Sonntag nach Trinitatis, 18. September 2016, St. Michaeliskirche Elstra. Herausgeber: Evangelisch-Lutherische Kirchgemeinde Elstra-Prietitz, 1. Auflage 2016.

Weblinks: Strohbachorgel, Elstra

Abraham Strohbach, Müller und Orgelbauer

Töpfer und Orgelstadt

Wikipedia, Kirche Elstra

Jehmlich-Orgelbau, Evang. Luth Kirche Elstra-Prietitz