Hauptmenü öffnen


HaydnOrgelderEisenstädterBergkirche.LMB.11A.JPG
Alternativer Name: "ältere Haydn-Orgel"
Orgelbauer: unbekannt
Baujahr: um 1750
Temperatur (Stimmung): mitteltönig (B-Tonarten begünstigt)
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 10
Manuale: 1
Pedal: C-a° kurze Oktave





Disposition

Manual Pedal
Copula maior 8'

Portun 8' [1]

Copula minor 4'

Principal 4'

Oktave 2'

Quinte 11/3'

Mixtur 1'

Tertian zweifach [2]

Subbass 16'

Oktavbass 8'

Oktavbass 4'



Bibliographie

Anmerkungen: Mit dieser Orgel führte Joseph Haydn die "Missa in honorem Beatissimae Virginis Mariae" ("Große Orgelsolomesse") auf, die in Es-Dur Komponiert wurde. Auf dieser Orgel wurde eine Reihe von Haydn-Messen durch Joseph Haydn aufgeführt.

Diese Orgel befand sich ursprünglich in der Bergkirche/Eisenstadt, und wurde auf Veranlassung Joseph Haydns, dem sie zu klein war, in die von Kleinhöflein/Burgenland (1797 bis 1942) übertragen. Nach dem 2. Weltkrieg wurde diese Orgel vom Burgenländischen Landesmuseum erworben.

  1. offen, streichend
  2. Zubau von Josef Mertin