Dortmund, Marienkirche

Aus Organ index
Version vom 21. Oktober 2021, 06:20 Uhr von JJBB1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Steinmann-Orgel der Marienkirche Dortmund
Orgelbauer: Gustav Steinmann (Vlotho)
Baujahr: 1967
Umbauten: 2007 Einbau einer Setzeranlage durch Karl Schuke Orgelbau (Berlin)
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 34
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, III/I, I/P, II/P, III/P, Setzeranlage



Disposition

I Brüstungspositiv II Hauptwerk III Schwellpositiv Pedal
Spitzgedackt 8'

Prinzipal 4'

Koppelflöte 4'

Oktave 2'

Quinte 11/3'

Sesquialtera 2f 22/3'

Scharff 3f 1'

Krummhorn 8'

Tremulant

Pommer 16'

Prinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Spitzgambe 8'

Oktave 4'

Gemshorn 4'

Waldflöte 2'

Rauschpfeife 2f 22/3'

Mixtur 5f 2'

Trompete 8'

Gedackt 8'

Blockflöte 4'

Nasard 22/3'

Prinzipal 2'

Sifflöte 1'

Cymbel 3f 2/3'

Regal 8'

Tremulant

Prinzipalbass 16'

Subbass 16'

Oktave 8'

Gedackt 8'

Quintade 4'

Nachthorn 2'

Mixtur 6f 4'

Posaune 16'

Trompete 4'



Bibliographie

Anmerkungen: Die Angaben beziehen sich auf den Wikipedia-Eintrag zur Marienkirche (Dortmund), dieser wiederum bezieht sich auf die Quelle: Disposition der Orgel bei Kessemeier, S. 62
Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde