Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Romanus Seifert & Sohn, Kevelaer
Baujahr: 1970
Geschichte der Orgel: Die Kirche (erbaut 1970) ist am 25. September 2015 profaniert und im Juli 2017 abgebrochen worden. Die klanglich hervorragende Orgel wurde im Mai 2016 an die Kirche der Unbefleckten Empfängnis der Heiligen Jungfrau Maria (Spindel) in Warschau (Polen) verkauft.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 20
Manuale: 2 C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln, 2 freie Kombinationen, Tutti



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Principal 8'

Spitzflöte 8'

Octave 4'

Hohlflöte 4'

Sesquialter 1-3f 22/3'

Superoctave 2'

Mixtur 4-6f 11/3'

Trompete 8'

Tremulant

Rohrflöte 8'

Salicional 8'

Principal 4'

Schweizerpfeife 2'

Sifflöte 12/3'

Scharff 4f 2/3'

Hautbois 8'

Tremulant

Subbaß 16'

Principalbaß 8'

Gedacktpommer 8'

Choralbaß 2f 4'+2'

Posaune 16'



Bibliographie

Weblinks: Foto der Orgel

Die Orgel am neuen Standort in Polen