Darmstadt, Akademie für Tonkunst

Aus Organ index
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Standort

Orgellandkarte

Die Karte wird geladen …
Adresse: Ludwigshöhe 120, 64285 Darmstadt
Gebäude: Akademie für Tonkunst[1]

Orgelbeschreibung

Orgelbauer: Förster & Nicolaus, Lich
Baujahr: 1954
Geschichte der Orgel: Die Disposition wurde von Helmut Walcha entworfen.
Gehäuse: Der Gehäuseentwurf stammt von dem Architekten Dipl.-Ing. Rudolf Hartog, Darmstadt
Windladen: Schleiflade
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 10 Register
Manuale: 2 Manuale
Spielhilfen, Koppeln: Tremulant

3 Normalkoppeln



Disposition

Hauptwerk Oberwerk Pedalwerk
Holzgedackt 8'

Prinzipal 4'

Scharf IV

Quintade 4'

Blockflöte 2'

Oktave 1'

Regal 8'

Subbaß 16'

Gedackt 8'

Choralbaß 4'


Anmerkungen
  1. Unter dieser Adresse finden sich die neuen Gebäude der Akademie für Tonkunst. Die hier wiedergegebene Orgel ist für einen anderen, älteren Standort gebaut worden, der jedoch heute nicht mehr über die Website der Akademie feststellbar ist. Ob die Orgel noch existent ist, ist nicht bekannt.



Bibliographie

Literatur: Musik und Kirche 4/1954, S. 192