Hauptmenü öffnen


Führer-Orgel der ev. Heilig-Geist-Kirche Düsseldorf-Urdenbach
Düsseldorf-Urdenbach, Heilig-Geist-Kirche (4).jpg
Düsseldorf-Urdenbach, Heilig-Geist-Kirche (5).jpg
Orgelbauer: Alfred Führer, Wilhelmshaven
Baujahr: 1969
Geschichte der Orgel: Das Gemeindezentrum der Evangelischen Gemeinde Urdenbach wurde 1965/1966 gebaut, die Kirche wurde am 18.12.1966 eingeweiht. Sie hatte zu Beginn ein Leihpositiv von Alfred Führer (I + a. P. / 5), dann wurde 1969 die neue Orgel eingebaut.

Die Entwidmung (letzter Gottesdienst) der Kirche ist zum 29.03.2020 geplant, danach Abriss von Kirche und Gemeindesaal. (Siehe Artikel in der Rheinischen Post vom 20.07.2019).

Die Orgel wurde an eine Kirchengemeinde in Asnières-sur-Seine (F, nahe Paris) verkauft.

Stimmtonhöhe: a1= 440 Hz
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 18
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln : II/I, I/P, II/P



Disposition

I Hauptwerk II Brustwerk Pedal
Prinzipal 8’

Rohrflöte 8’

Oktave 4’

Nasat 22/3

Waldflöte 2’

Mixtur 4f

Trompete 8’

Gedackt 8’

Blockflöte 4’

Prinzipal 2’

Quinte 11/3

Scharff 3f

Regal 8’

Tremulant

Subbass 16’

Prinzipal 8’

Gemshorn 4’

Rauschpfeife 4f

Posaune 16’



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Frank Berger
Literatur: Oskar Gottlieb Blarr / Theodor Kersken, Orgelstadt Düsseldorf; Düsseldorf 1982, S. 166

50 Jahre Orgelbau Führer, Berlin, 1983, S. 88 (Leihpostiv 1966)

50 Jahre Orgelbau Führer, Berlin, 1983, S. 95 (Neubau 1969)

Weblinks: Die Orgel auf Orgbase.nl

Die Orgel auf Orgelinformation.de

Die Kirchenmusik auf der Homepage der Gemeinde

Beschreibung der Fenster

Es gab einmal einen Eintrag im Internet auf der Seite des Marcel Brenneke mit Daten und Bild von der Orgel. Die Internetseite existiert aber nicht mehr.