Hauptmenü öffnen


Peter-Orgel der alt-katholischen Thomaskirche Düsseldorf-Reisholz
Düsseldorf-Reisholz, Thomaskirche (2).jpg
Düsseldorf-Reisholz, Thomaskirche (3).jpg
Orgelbauer: Willi Peter
Baujahr: 1959
Geschichte der Orgel: Geschichte der Kirche:
Die Kirche wurde als Klarenbachkapelle der ev. Kirchengemeinde Düsseldorf-Holthausen 1957 errichtet und 1996 als "qualitätsvolles Beispiel der modernen Bauaufgabe 'Gemeindezentrum'" und "charakteristisches Beispiel der Architektur der 50er Jahre" unter Denkmalschutz gestellt.
Nachdem die alt-katholische Gemeinde bereits einige Jahre dort zu Gast gewesen war konnte die Kirche mit Gemeinderaum und Pfarrhaus (ohne Gemeindezentrum) 2007 käuflich erworben werden. Die Kirchweihe des nun in "Thomaskirche" umbenannten Gotteshauses fand am 30. März 2008 statt.
Stimmtonhöhe: a1= 440 Hz
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 61/2
Manuale: C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Pedalkoppel





Disposition

Manual [1] Pedal
Gedeckt 8'

Prinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Sesquialter 2f. 22/3' (Diskant)

Octave 2'

Scharff 4f. 11/3'

Pommer 16'


Anmerkungen
  1. Bass-/Diskantteilung zwischen a0 und b0




Bibliographie

Anmerkungen: Disposition, Mensuren und Gehäusegestaltung: Orgelbau Peter (Frdl. Mitteilung von Orgelbau Peter an Frank Berger)
Literatur: Oskar Gottlieb Blarr / Theodor Kersken, Orgelstadt Düsseldorf, Düsseldorf 1982, S. 168 (unter: Klarenbachkapelle)
Weblinks: Seite der Kirchengemeinde