Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: E. F. Walcker & Cie, Ludwigsburg
Baujahr: 1899 (Opus 870)
Geschichte der Orgel: Der Betsaal wurde 1899 für die neu einzurichtendende Gemeinde der

nördlichen Bereiche der schnellwachsenden Düsseldorfer Innenstadt gebaut. Die im Januar 1899 bestellte Orgel wurde bereits im März 1899 geliefert. Bereits nach kurzer Zeit erwies sich die Kirche als zu klein, so dass 1907 - 1910 nebenan die Kreuzkirche gebaut wurde. Der Betsaal blieb noch bis 1929 stehen, wurde dann abgerissen und durch das heute noch stehende Gemeindehaus der Kreuzkirche ersetzt. Der Verbleib der Orgel ist nicht bekannt.

Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 8
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-d1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln : II/I, I/P, II/P, II/I Sub, I Super; Tutti



Disposition

I. Manual II Schwellwerk Pedal
Prinzipal 8’

Flöte 8’

Salicional 8’

Octav 4’

Lieblich Gedeckt 8’

Aeoline 8’

Flauto dolce 4’

Subbass 16’



Bibliographie

Weblinks: WABW_B0123_Opus_Buch_14.pdf, Seite 238 - 240 (472 - 477) (Opus 870, 1899)