Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Karl Schuke, Berlin
Baujahr: 1976 Neubau als Opus 320 mit 25 + P / II und elektrischer Traktur, Fertigstellung mit 6 weiteren Registern und Umstellung auf mechanische Spieltraktur vorgesehen.
Geschichte der Orgel: 1960 ist ein Umbau einer bestehenden Orgel durch Willi Peter mit 32 Registern in einer Werkliste erwähnt, weitere Angaben sind nicht bekannt
Umbauten: 19?? Fertigstellung durch Karl Schuke, dabei die vorgesehene Umstellung auf mechanische Spieltraktur.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 31
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln : II/I, I/P, II/P



Disposition

I Hauptwerk II Schwellwerk Pedal
Pommer 16’ [1]

Principal 8’

Rohrflöte 8’

Oktave 4’ [2]

Spitzflöte 4’

Nassat 22/3

Oktave 2’

Mixtur 4-5f

Scharff 3f [1]

Dulcian 16’ [1]

Trompete 8’

Gedackt 8’

Quintade 8’

Principal 4’

Spillpfeife 4’

Sesquialtera 2f

Gemshorn 2’

Quinte 11/3

Sifflöte 1’ [1]

Scharff 4f

Basson 16’ [1]

Rohrschalmei 8’

Tremulant

Prinzipal 16’

Subbass 16’

Oktave 8’

Gedackt 8’ [3]

Offenflöte 4’ [4]

Nachthorn 2’ [1]

Rauschpfeife 4f

Posaune 16’

Regal 4’ [5]


Anmerkungen:'

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 später ergänzt
  2. Offenflöte 4’ in der IDO-Angabe
  3. fehlt in der IDO-Angabe
  4. Oktave 4’ in der IDO-Angabe
  5. Trompete 4’ in der IDO-Angabe



Bibliographie

Anmerkungen: Frdl. Mitteilung von Karl Schuke Berliner Orgelbauwerkstatt GmbH vom 3. 8.1977 an Frank Berger
Literatur: Bezgl des Umbaus 1960 durch Willi Peter : Frdl. Hinweis von Heinz-Josef-Clemens am 6.11.2017 an Frank Berger per Mail: Werkliste von Willi Peter in der eingescannten Kopie eines Buches; die Seiten sehen den Einträgen in den Bänden „Rheinische Musiker“ ähnlich.

Orgelspiegel 34 / 1977 (Beilage zu Ars Organi, Zeitschrift der GdO)

Oskar Gottlieb Blarr / Theodor Kersken, Orgelstadt Düsseldorf; Düsseldorf 1982, S. 170

IDO Festival Programmhefte 2009, 2010, 2012

IDO Festival Programmheft 2014 S. 81