Hauptmenü öffnen


Robert-Schumann-Hochschule, "Gläserne Orgel"
Spieltisch
Orgelbauer: Winfreid Albiez, Lindau
Baujahr: 1981
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 30
Manuale: 3 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln : I/II, III/II, I/P, II/P, III/P; 6 Setzerkombinationen, Pleno, Zungen ab



Disposition

Rückpositiv Hauptwerk Schwellwerk Pedal
Holzgedeckt 8’

Koppelflöte 4’

Principal 2’

Quinte 11/3

Sifflöte 1’

Rohrschalmay 8’

Tremulant

Amarosa 8’

Flauto coperto 8’

Oktav 4’

Linzgauflöte 4’

Gemshorn 2’

Quinte 22/3

Terz 13/5

Mixtur 4fach 11/3

Trompete harm. 8’

Bleigedeckt 8’

Spitzgamba 8’

Harfenprincipal 4’

Traversflöte 4’

Cornett 3f 22/3’ ab e0

Schwegel 2’

Fourniture 4fach 2’

Dulzian 16’

Hautbois 8’

Tremulant

Untersatz 16’

Gemshornbass 8’

Choralflöte 4’

Basszink 2f 51/3

Rauschbass 3f 22/3

Basson 16’




Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Frank Berger im September 2017
Literatur: Oskar Gottlieb Blarr / Theodor Kersken, Orgelstadt Düsseldorf, Düsseldorf 1982, S. 126 – 127 , 172
Weblinks: Es gab einmal einen Eintrag im Internet auf der Seite des Marcel Brenneke mit Daten und Bild von der Orgel. Die Internetseite existiert aber nicht mehr.