Hauptmenü öffnen


Orgelbauer: Alexander Schuke, Potsdam, Opus 366
Baujahr: 1965
Geschichte der Orgel: Die Kirche wurde 1963 als Filialkirche (Calvin-Kirche) der Matthäi-Kirchengemeinde Düsseltal erbaut und erhielt 1965 die Orgel. Seit 2002 wird die Kirche von der Koreanischen Christengemeinde genutzt, die Orgel ist weiterhin in Gebrauch.
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 23
Manuale: 2 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln II/I, I/P, II/P; 2 freie Kombinationen



Disposition

Hauptwerk Oberwerk Pedal
Prinzipal 8’

Rohrflöte 8’

Oktave 4’

Spitzflöte 4’

Nassat 22/3

Oktave 2’

Mixtur 5f

Trompete 8’

Holzgedackt 8’

Spillpfeife 4’

Prinzipal 2’

Blockflöte 2’

Terz 13/5

Quinte 11/3

Oberton 2f

Scharff 3-4f

Krummhorn 8’

Tremulant

Subbass 16’

Gemshorn 8’

Oktave 4’

Nachthorn 2’

Hintersatz 3f

Posaune 16’



Bibliographie

Anmerkungen: Sichtung durch Frank Berger
Literatur: Oskar Gottlieb Blarr / Theodor Kersken, Orgelstadt Düsseldorf, Düsseldorf 1982, S. 164
Weblinks: Seite der Kirchengemeinde (koreanisch), Bild mit Orgel

orgbase.nl Beschreibung Nr. 2016907, sowohl unter Calvin-Kirche als auch unter Full Gospel Church.