Cham (Oberpfalz), St. Jakob (Hauptorgel)

Aus Organ index
Version vom 13. Mai 2022, 11:05 Uhr von JJBB1 (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Cham Oberpfalz Hauptorgel.jpg
Orgelbauer: Orgelbau Eisenbarth, Passau
Baujahr: 1965-1967
Geschichte der Orgel: 1720 Orgelneubau durch Barthelme Poos

1898 Orgelneubau einer größeren Orgel in das erweiterte Gehäuse

1967 Orgelneubau durch Ludwig Eisenbarth, Passau

2005 Neuaufbau und Erweiterung des Instruments

Gehäuse: Barthelmene Poos, 1720
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch/elektrisch
Registertraktur: mechanisch/elektrisch
Registeranzahl: 43
Manuale: 3, C-a3
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: Normalkoppeln (mechanisch): II/I, III/I, III/II, I/P, II/P, III/P mechanisch; III/I Chororgel, III/P Chororgel elektrisch;

Superoktavkoppeln: III/III mechanisch; III/I elektrisch

Suboktavkoppeln: III/III, III/I mechanisch



Disposition

I Hauptwerk II Brustwerk III Schwellwerk Pedal
Bordun 16′

Principal 8′

Tibia 8′

Gedeckt 8′

Octave 4′

Rohrflöte 4′

Octave 2′

Kornett V (ab g°) 8′

Mixtur V-VI 11/3

Trompete 8′

Koppelflöte 8′

Harfpfeife 8′

Principal 4′

Blockflöte 4′

Quinte 22/3

Waldflöte 2′

Terz 13/5

Quinte 11/3

Zimbel IV 1′

Musette 8′

Tremolo

Pommer 16′

Principal 8′

Holzflöte 8′

Viola 8′

Vox caelestis 8′

Geigenprincipal 4′

Traversflöte 4′

Nazard 22/3

Nachthorn 2′

Mixtur V 2′

Fagott 16′

Trompette harm. 8′

Hautbois 8′

Clairon 4′

Tremolo

Principalbaß 16′

Subbaß 16′

Quinte 102/3

Octavbaß 8′

Gedeckt 8′

Choralbaß 4′

Hintersatz V 22/3

Posaune 16′

Trompete 8′



Bibliographie

Anmerkungen: Von der Hauptorgel kann auch die Chororgel 8/I/P gespielt werden.
Weblinks: Symphonie-Passion Orgelkonzert "Der Kreuzweg"