Hauptmenü öffnen


Angster/Varodi, 1905/1993
Detail mit Chamaden
Spieltisch
Orgelbauer: József Angster
Baujahr: 1905
Geschichte der Orgel: 1905 Orgelneubau durch József Angster (Studend von Aristide Cavaillé-Coll) mit 3 Manualen und 65 Registern.

1932 Umbau durch Orgelbau Angster & Son, auf elektropneumatische Trakturen und 76 Register.

1938 Restauration und Erweiterung auf 79 Register durch Rieger Orgelbau aus Jägerndorf (CZ)

1989-1993: Restauration und Erweiterung auf 93 Register durch Orgelbau Varodi aus Budapest. Es wurden die trakturen auf elektrisch umgestellt, ein Setzer wurde eingebaut und der Spieltisch mobil gemacht. Die Orgel ist heute, wie damals eine der größten Orgeln des Landes Ungarn.

Umbauten: 1932, 1938, 1989-1993
Windladen: Kegelladen
Spieltraktur: pneumatisch/elektrisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 93, 6507 Pfeifen
Manuale: 4, C-g³
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: IV/I, III/I, II/I; IV/II, III/II; IV/III; IV/P, III/P, II/P, I/P

Sämtliche Spezialkoppeln

Schwelltritt III und IV

Setzeranlage und Tuttipiston



Disposition

I. Grand orgue II. Positif III. Récit expressif IV. Positif supérieur Pédale
Praestant 16'

Bourdon 16'

Prinzipal 8'

Gemshorn 8'

Doppelflöte 8'

Flute Harm. 8'

Nasat 51/3'

Praestant 4'

Rohrflöte 4'

Terc 31/5'

Superoctav 2'

Flautino 2'

Cornett V 8'

Rauschpfeife III

Mixtur major VI

Mixtur minor V

Bombarde 16'

Trompete 8'

Clairon 4'

Chamade 16'

Chamade 8'

Chamade 2'

Bourdon 16'

Principal 8'

Salicional 8'

Gedackt 8'

Quintatön 8'

Octave 4'

Hohlflöte 4'

Nasat 22/3'

Piccolo 2'

Superquint 11/3'

Sifflöte 1'

Acuta IV

Quintcymbal IV1/4'

Clarinette 16'

Krummhorn 8'

Schalmey 4'

Quintatön 16'

Italienisch Principal 8'

Gambe 8'

Vox coelesetis 8'

Rohrflöte 8'

Bourdon 8'

Violoctav 4'

Traversflöte 4'

Quintflöte 22/3'

Flötenprincipal 2'

Flûte Octaviante 2'

Larigot 11/3'

Terz-septa II 13/5'+11/7'

Mixtur V

Terzcymbal III 1/5'

Fagott 16'

Trompette harmonique 8'

Oboe 8'

Voix humana 8'

Clairon 4'

Bourdon 8'

Dolce 8'

Octave 4'

Koppelflöte 4'

Nasat 22/3'

Waldflöte 2'

Terz 13/5'

Mixtur V

Octavcymbal II 1'+1/2'

Rankett 16'

Bulcian 8'

Bärpfeife 8'

Bourdonbass 32'

Principalbass 16'

Conrabass 16'

Violonbass 16'

Salicetbass 16'

Subbass 16'

Quintbass 102/3'

Octavbass 8'

Flötenbass 8'

Cellobass 8'

Bourdonbass 8'

Quintbass 51/3'

Octave 4'

Pommer 4'

Nachthorn 2'

Obertöne VI 62/5'

Rauschpfeife II 22/3'

Bombarde 32'

Posaune 16'

Fagott 16'

Trompette 8'

Clairon 4'

Singend Cornett 2'

Chamade 8'

Chamade 4'



Bibliographie