Hauptmenü öffnen

Bregenz, Wallfahrtskirche St. Gebhard


Herbert Gollini aus 1975
Orgelbauer: Herbert Gollini, Wien
Baujahr: 1975
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: mechanisch
Registeranzahl: 30
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-f'
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln (als Zug und Tritt): RPos - HW, HW - Ped, RPos - Ped



Disposition

I Hauptwerk II Rückpositiv Pedal
Quintadena 16‘

Prinzipal 8‘

Rohrflöte 8‘

Oktave 4‘

Spitzflöte 4‘

Nasard 22/3

Oktave 2‘

Terz 13/5

Mixtur IV-VI

Span. Trompete 8‘

Schalmei 4‘

Gedackt 8‘

Spitzgambe 8‘

Prinzipal 4‘

Rohrflöte 4‘

Quinte 22/3

Blockflöte 2‘

Terz 13/5

Nasat 11/3

Scharff IV

Krummhorn 8‘

Prinzipal 16‘

Subbaß 16‘

Oktavbaß 8‘

Gemshorn 8‘

Choralbaß 4‘

Nachthorn 2‘

Rauschpfeife IV

Posaune 16‘

Trompete 8‘



Bibliographie