Hauptmenü öffnen

Bree/Triamant Bree, Klooster van Gerkenberg


Orgel im Raum
Orgelbauer: Orgelbouw Jos Stevens, Duffel (B)
Baujahr: vermutlich zwischen 1920 und 1930
Geschichte der Orgel: Das Orgelwerk besitzt 18 Register auf zwei Manualen und Pedal (Grand-Orgue / Récit expressiv / Pedale).
Im Orgelgehäuse ist eine Schrift zu erkennen, die belegt, dass das Instrument zuletzt 1998 am 19. Dezember 1998 gestimmt wurde. Seit 2001 wurde diese Orgel nicht mehr gespielt. Im Jahre 2016 kaufte ein Unternehmer die Anlage und baute eine Wohnanlage in und um das Klostergebäude. Die Kirche dient heute als Veranstaltungsraum für Konzerte, aber auch als Versammlungsstätte. Die Orgel wird im Jahre 2022 grundlegend restauriert werden sowie fehlende Pfeifen rekonstruiert. Auch die Disposition wird etwas abgeändert.
Stimmtonhöhe: a1 = 443 Hz bei 19 °C
Temperatur (Stimmung): gleichstufig
Spieltraktur: pneumatisch
Registertraktur: pneumatisch
Registeranzahl: 18
Manuale: 2, C-g3
Pedal: C-f1
Spielhilfen, Koppeln: Koppeln: Rec 16' - GO, Rec 4' - GO



Originaldisposition 1929

Grand-Orgue C-g³ Récit expressiv C-g³ Pedale C-f1
Bourdon 16'

Montre 8'

Salicional 8'

Bourdon 8'

Preastant 4'


Tremolo

Flute Harmonique 8'

Viola de Gambe 8'

Voix Celestes 8'

Metraphone 4'

Quinte 2 2/3'

Doublette 2'

Trompette Harm. 8'

Basson et Hautbois 8'


Tremolo

Soubasse 16

Octave Basse 8'

(Fluit) Basse 8'

Fluit 4'



Bibliographie

Anmerkungen: Es ist erstaunlich, dass man in solch einem riesigen Kirchenraum eine derart kleine Orgel findet, doch füllte sie einst den Kirchenraum dank der Zungenregister und Koppeln. Die Orgel ist stumm und nicht mehr spielbar (siehe oben). Das Leder der Pneumatik ist hart geworden, der Blasebalg defekt.



Disposition ab 2022

Grand-Orgue C-g³ Récit expressiv C-g³ Pedale C-f1
Bourdon 16'

Montre 8'

Flute Harmonique 8'

Bourdon 8'

Preastant 4'


Tremolo

Salicional 8'

Viola de Gambe 8'

Voix Celestes 8

Metraphone 4'

Quinte 2 2/3'

Doublette 2'

Trompette Harm. 8'

Basson et Hautbois 8'


Tremolo

Soubasse 16'

Octave Basse 8'

(Fluit) Basse 8'

Fluit 4'


Anmerkungen

Koppeln: Rec 16' - GO, Rec 4' - GO



Bibliographie

Anmerkungen: Die Disposition und Weiteres liegt uns vor, da wir nach 21jährigem Schweigen der Orgel und fast 25 Jahren Leerstand des Klosters diese Orgel sanieren und manches wohl auch rekonstruieren müssen. Die endgültige Bestandsaufnahme erfolgt im Juni/Juli 2022.
Quellen/Sichtungen: Eigene Sichtung, Bilder
Literatur: s. orgbase.nl
Weblinks: Wikipedia (nl), Google-übersetzt

Eintrag auf orgbase.nl

Foto der Orgel