Hauptmenü öffnen

Berlin/Wilmersdorf, Kirche am Hohenzollernplatz


Kemper-Orgel der Kirche am Hohenzollernplatz Berlin-Wilmersdorf
Berlin, Kirche am Hohenzollernplatz (Kemper-Orgel) (2).jpg
Berlin, Kirche am Hohenzollernplatz (Kemper-Orgel) (3).jpg
Berlin, Kirche am Hohenzollernplatz (Kemper-Orgel) (4).jpg
Orgelbauer: Emanuel Kemper & Sohn
Baujahr: 1966
Geschichte der Orgel: Die Kemper-Orgel wurde zunächst nur als Teilausbau mit 43 Register erbaut. Während die technische Anlage offenbar schon 1966 fertiggestellt wurde, wurden aus Kostengründen zunächst nur die Register von Haupt-, Schwell-, und Pedalwerk eingebaut. 1975 wurden schließlich durch Kemper auch die Register des Rück- und des Schwellpositives eingebaut. Im Zuge der Kirchensanierung 1991-1993 wurde die Disposition und die Intonation durch die Firma Sauer aus Frankfurt (Oder) überarbeitet. Mittlerweile ist die Oboe 8' aus dem Schwellwerk (III) ins schwellbare Brustwerk (IV) gewandert und ersetzt dort das Oktävlein 1/2'. Im Schwellwerk (III) wurde eine Trompete 8' eingebaut.
Umbauten: 1975 Endausbau durch Kemper, 1993 Dispositionsänderung durch die Firma Wilhelm Sauer aus Frankfurt (Oder)
Windladen: Schleifladen
Spieltraktur: mechanisch
Registertraktur: elektrisch
Registeranzahl: 61
Manuale: 4 C-g3
Pedal: 1 C-f1
Spielhilfen, Koppeln: I/II, III/II, IV/II, III/I, IV/I, IV/III, I/P, II/P, III/P, IV/P, 3 freie Kombinationen, 1 freie Pedalkombination, Tutti, Crescendowalze



Berlin, Kirche am Hohenzollernplatz (Kemper-Orgel) (5).jpg
Spieltisch
Berlin, Kirche am Hohenzollernplatz (Kemper-Orgel) (7).jpg


Disposition Stand August 2019

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk IV Schwellpositiv Pedal
Gedackt 8'

Quintade 8'

Rohrflöte 4'

Nasat 22/3'

Prinzipal 2'

Terz 13/5'

Quinte 11/3'

Scharff 5f

Zimbel 2f

Rankett 16'

Krummhorn 8'

Clairon 4'

Tremulant

Pommer 16'

Prinzipal 8'

Holzflöte 8'

Spitzgambe 8'

Quinte 51/3'

Oktave 4'

Gedackt 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Oktave 1'

Mixtur 5f

Scharff 4-5f

Kornett 5f

Spanische Trompete 16'

Spanische Trompete 8'

Tremulant

Dulzgedackt 16'

Weitprinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Violflöte 8'

Schwebung 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Waldflöte 2'

Salizet 2'

Oktävlein 1'

Terz 4/5'

Sesquialtera 2f

Mixtur 4f

Fagott 16'

Trompete 8'

Tremulant

Singend Gedackt 8'

Lochflöte 4'

Blockflöte 2'

Zwergzimbel 3f

Oboe 8'

Vox humana 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Quintbass 102/3'

Oktavbass 8'

Gedacktbass 8'

Pommer 4'

Oktave 2'

Rauschpfeife 4f

Mixtur 4f

Lieblich Posaune 32'

Bombarde 16'

Trompete 8'

Clairon 4'


Disposition 1975-1993

I Rückpositiv II Hauptwerk III Schwellwerk IV Schwellpositiv Pedal
Gedackt 8'

Quintade 8'

Salizet 4'

Rohrflöte 4'

Prinzipal 2'

Terz 13/5'

Quinte 11/3'

Scharff 5f

Zimbel 2-3f

Kornett 5f

Rankett 16'

Krummhorn 8'

Tremulant

Pommer 16'

Prinzipal 8'

Holzflöte 8'

Spitzgambe 8'

Quinte 51/3'

Oktave 4'

Gedackt 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Oktave 1'

Rauschpfeife 3f

Mixtur 8f

Scharff 4-6f

Spanische Trompete 16'

Spanische Trompete 8'

Tremulant

Dulzgedackt 16'

Weitprinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Violflöte 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Waldflöte 2'

Salizet 2'

None 8/9'

Terz 4/5'

Sesquialtera 2f

Mixtur 6f

Piffaro 2f 1/2' + 1/3'

Fagott 16'

Vox humana 8'

Tremulant

Singend Gedackt 8'

Lochflöte 4'

Blockflöte 2'

Oktävlein 1/2'

Zwergzimbel 3f

Oboe 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Quintbass 102/3'

Oktavbass 8'

Gedacktbass 8'

Pommer 4'

Oktave 2'

Rauschpfeife 4f

Mixtur 6f

Lieblich Posaune 32'

Bombarde 16'

Trompete 8'

Clairon 4'



Disposition 1966-1975

II Hauptwerk III Schwellwerk Pedal
Pommer 16'

Prinzipal 8'

Holzflöte 8'

Spitzgambe 8'

Quinte 51/3'

Oktave 4'

Gedackt 4'

Quinte 22/3'

Oktave 2'

Oktave 1'

Rauschpfeife 3f

Mixtur 8f

Scharff 4-6f

Spanische Trompete 16'

Spanische Trompete 8'

Tremulant

Dulzgedackt 16'

Weitprinzipal 8'

Rohrflöte 8'

Violflöte 8'

Oktave 4'

Nachthorn 4'

Waldflöte 2'

Salizet 2'

None 8/9'

Terz 4/5'

Sesquialtera 2f

Mixtur 6f

Piffaro 2f 1/2' + 1/3'

Fagott 16'

Vox humana 8'

Tremulant

Prinzipal 16'

Subbass 16'

Quintbass 102/3'

Oktavbass 8'

Gedacktbass 8'

Pommer 4'

Oktave 2'

Rauschpfeife 4f

Mixtur 6f

Lieblich Posaune 32'

Bombarde 16'

Trompete 8'

Clairon 4'





Bibliographie

Anmerkungen: Eigene Sichtung - August 2019

Die Kemper-Orgel auf der Webseite des Bauvereins der Kirche am Hohenzollernplatz - Oktober 2018

Weblinks: Webseite der Kirchengemeinde

Kirchenbeschreibung auf Straße der Moderne (passwortgeschützt)